Über KiKA | Rechte: KiKAÜber KiKA | Rechte: KiKA

KiKA ohne Hindernisse

KiKA ohne Hindernisse

In Deutschland haben mehr als 110.000 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen vier und 15 Jahren eine Behinderung. Auch sie nutzen Apps, schauen Videos, surfen im Internet und sehen fern.

Gemeinsam Hindernisse überwinden

Alle Menschen sollten Apps, Videos und andere Inhalte im Internet und Sendungen im Fernsehen nutzen und auf Webseiten nach Inhalten suchen können. Apps, Videos, Sendungen und Webseiten sollten deswegen möglichst barrierefrei sein. KiKA versucht seine Angebote möglichst barrierefrei zu gestalten.

Hindernisse überwinden

"Barrierefrei" oder besser "barrierearm" bedeutet ohne oder mit wenigen Hindernissen. Zusatzangebote, wie zum Beispiel Untertitel, funktionieren wie eine Rollstuhlrampe vor deiner Schule. Sie lassen dich Hindernisse überwinden und ermöglichen den Zugang.

Durch Untertitel können zum Beispiel Zuschauer, die nicht hören können, Gespräche miterleben und Filme genießen.

KiKA hat für dich zusammengestellt, wie Untertitel und Hörfilm, sogenannte Audiodeskription, eingesetzt werden und was Barrierefreiheit ausmacht.