SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Felix auf der Schimpanseninsel

Nächste Folge am 05.07.2020

um 20:25 Uhr

Felix auf der Schimpanseninsel

Folge vom 31.05.2020

In den Ferien besucht Felix seinen Vater Amos auf der Insel Ngamba, einer Rettungsstation für Schimpansen. Er arbeitet dort als Tierpfleger. Auf der Nachbarinsel Kome wohnt Felix' bester Freund Kolleb. Die beiden Jungen lieben Schimpansen über alles.

Ein sicheres Zuhause

Die Schimpansen auf Ngamba haben alle ein schweres Schicksal erlitten. Die meisten von ihnen sind Waisen, ihre Eltern wurden getötet, um das Fleisch zu verkaufen. Einige wurden sogar illegal als Haustiere gehalten. Zum Glück konnten sie gerettet werden und haben auf Ngamba ein neues Zuhause gefunden. Leider haben sie nie gelernt, in freier Wildbahn zu leben und können deshalb auch nicht ausgewildert werden. Sie würden verhungern. Deshalb müssen sie täglich gefüttert werden.

Die Schule bezahlen oder den Wald retten?

Felix‘ bester Freund Kolleb kennt und liebt die Schimpansen ebenfalls. Er wohnt auf der Nachbarinsel Kome. Als Felix wieder einmal zu Besuch ist, bittet Kollebs Vater die beiden Jungen um Hilfe. Sie sollen ein Stück Urwald roden, um aus den gefällten Bäumen Holzkohle zu machen. Kollebs Familie ist sehr arm und sein Vater will mit dem Verkauf der Holzkohle die Schulgebühren zahlen. Aber Felix und Kolleb weigern sich, mitzuhelfen. Schließlich ist der Wald die Heimat der Schimpansen. Und weil es kaum noch Wälder gibt, sind die Menschenaffen vom Aussterben bedroht. Die Jungen sind in einer Zwickmühle: Sollen sie den Wald bewahren oder ihn roden, um die Schulgebühren zu bezahlen?

Geldverdienen für die Schimpansen

Zurück auf der Schimpanseninsel bekommen sie von Felix Vater Amos einen Ferienjob, um etwas Geld zu verdienen. Können sie damit den Urwald auf der Insel Kome vor dem Abholzen retten? Sie müssen jetzt täglich Schimpansenfrühstück zubereiten, Schlafställe putzen und Brei kochen. Auf einmal tragen sie Verantwortung für ihre geliebten Schimpansen.

Schulausflug auf die Affeninsel

Zurück in der Schule halten die beiden Freunde einen Vortrag über ihre Erlebnisse mit den Schimpansen und auch darüber, wie wichtig es ist, ihren Lebensraum zu schützen. Die meisten Schüler haben noch nie einen Schimpansen gesehen! Nach der Schule nehmen Felix und Kolleb deshalb ein paar Freunde mit auf die Schimpanseninsel und zeigen ihnen, wie ähnlich sich Menschen und Schimpansen sind.

Schimpansen | Rechte: Frank Feustle / Guillaume Balois / SWR

In ganz Afrika gibt es heute nach Schätzungen des WWF weniger als 400.000 Schimpansen. Das Abholzen der letzten Urwälder ist die schlimmste Bedrohung für die Schimpansen. Wenn die Vernichtung der Regenwälder weiter in diesem Tempo voranschreitet, werden die letzten Menschaffen irgendwann aussterben.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?