SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

61. Ein alter Rekord

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 01.02.2019

Seitenüberschrift

Beim jährlichen Tauzieh-Wettbewerb treten Team Nonna und Team Hirsch gegeneinander an. Wird Strandschatz Eiland für immer in zwei Lager gespalten?

Salty und Lily entdecken das Wrack der verschollenen "Singenden Seekuh". Als Salty es nach Hause ziehen will, entwickelt es einen eigenen Willen.

Der berüchtigte Sturm "Heilbutt-Heuler" zieht herauf. Können alle Bewohner von Strandschatz-Eiland rechtzeitig in den Schutzraum flüchten?

Der Weihnachtsmann stürzt über der Insel ab. Er hat einen Schock und traut sich nicht mehr auf seinen Schlitten. Können Lily und die anderen ihm helfen?

Barne spielt "Schlamm-Rutschen" und wird dabei so richtig dreckig. Als die anderen sich über ihn lustig machen, reagiert Barne verletzt und verschwindet.

Nonna übergibt das Muschel-Café an Lord von Hirsch und setzt sich zur Ruhe. Der Lord merkt bald, dass es gar nicht einfach ist, ein Restaurant zu führen.

Lord von Hirsch ist sehr aufgeregt, er erwartet hohen Besuch: seine Mutter kommt! Doch die alte Dame ist sehr anspruchsvoll und mit nichts zufrieden.

Lily entdeckt Salty früh morgens auf einem Felsen. Seine Armebewegung hält Lily für einen Notruf. Aufgeregt ruft sie alle Bewohner um Hilfe.

Lily bleibt an Land, da sie das Gefühl hat, langsam zu alt für Strandschatz-Eiland zu sein. Da zeigt Dad Lily etwas, was er noch nie gezeigt hat.

Lilys Strandschatz Eiland - 61. Ein alter Rekord

Folge vom 01.02.2019

Auf Strandschatz-Eiland findet die "Rotbarben-Regatta" statt. Es geht einmal um die Insel herum. Salty will den alten Rekord brechen. Er macht es sich nicht leicht und nimmt ein kleineres Boot als die Delilah. Gerade als er lossegeln will kommt Lord von Hirsch mit einem Motorboot an und macht ihm Konkurrenz. Zuerst ist er viel schneller als Salty, doch dann geht dem Lord der Treibstoff aus und er gerät in Seenot.

Video Link kopieren

Das könnte dir auch gefallen

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?