Voll behindert!

Nächste Folge am 04.08.2019

um 20:10 Uhr

24. Voll behindert!

Folge vom 05.11.2017

In Deutschland leben ca. 10 Millionen Menschen mit Behinderung, 7,6 Millionen sind schwerbehindert (Statistisches Bundesamt/Ende 2016).  Vor knapp zehn Jahren verabschiedete der Bundestag das Inklusionsgesetz. Aber so richtig rund läuft die Sache nicht. Was ist da los? Warum ist es so schwer, miteinander umzugehen? Was „behindert“ uns eigentlich? David hat sich Kim als Co-Moderatorin eingeladen. Gemeinsam gehen sie das Thema an.

Was ist eine Behinderung? nach oben

Es gibt Menschen, die können länger als ein halbes Jahr schlecht oder gar nicht gehen, schlecht sehen, schlecht hören, schlecht lernen. Oder sie sind seelisch krank. Oder sie haben eine chronische Erkrankung (z.B. Asthma, Rheuma oder Diabetes). All diese Menschen sind in ihrem Alltag oft durch Dinge behindert. Fehlende Rampen für Rollstuhlfahrer an Treppen sind zum Beispiel Behinderungen. Fehlende Blindenampeln behindern Menschen mit einer Sehbehinderung, die Straße zu überqueren. Solche und viele andere Hindernisse schränken Menschen mit Behinderungen ein. Eine Behinderung ist also nicht nur der körperliche oder geistige Zustand eines Menschen, sondern auch das Umfeld, in dem sich dieser Mensch jeden Tag bewegt.

Was ist der Unterschied zwischen krank sein und behindert sein? nach oben

Merke: Kranheit und Behinderung ist NICHT das gleiche! Menschen mit Behinderungen können an Krankheiten leiden wie jeder andere auch. Oder denkst du, Heuschnupfen, Grippe oder Übelkeit machen auch vor Menschen im Rollstuhl einen Bogen? Eben!
Eine Krankheit versucht man zu heilen. Der Weg: Von gesund zu krank wieder hin zu gesund (hoffentlich).
Eine Behinderung ist dagegen dauerhaft. Der genetische Zustand kann nicht mehr geändert werden. Jemand, der erblindet ist, wird nicht wieder sehen können. Oder jemandem, dem ein Bein fehlt, wird kein zweites wachsen. Er bekommt z.B. durch eine Beinprothese einen Ersatz.

Kennst du wheelmap.org? Nein? Diese großartige Karte zeigt dir rollstuhlgerechte Orte - weltweit. So kannst du deinen Tag besser planen, wenn du im Rollstuhl unterwegs bist. Momentan sind über 650.000 Orte hinterlegt, die du barrierefrei erreichen kannst. Check das mal aus!

Kann jeder behindert werden? nach oben

Es gibt Menschen wie Sina, die sind von Geburt an behindert. Es gibt Menschen wie Kim, die werden im Verlauf einer schweren Krankheit behindert. Und dann gib es Menschen, die werden durch andere Einflüsse behindert, die unvorhersehbar sind. Zum Beispiel einen schweren Unfall.

Bei Leidmedien.de wird anders über Menschen mit Behinderung gesprochen. Denn oft ist es die Sprache, die behindert. Deswegen muss darüber aufgeklärt werden, wie mit Sprache umgegangen werden sollte, wenn man sich dem Thema Behinderung widmet. 

Barrierefreie Apps nach oben

Inklusion nach oben

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Komplett egal, welche Sprache du sprichst, welche Hautfarbe du hast oder, ob du körperlich eingeschränkt bist. Wenn jeder Mensch überall dabei sein kann, in der Schule, beim Wohnen oder in der Freizeit: Das ist Inklusion.

Der Talk kompakt nach oben

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.