SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

KiKA Award 2020

Pokal | Rechte: KiKA

Die Preisverleihung für engagierte Kinder und Jugendliche

Der "KiKA Award" feiert junge Helden, Forscherinnen, Tüftler und Aktivistinnen. Genauer gesagt, alle Kinder und Jugendliche, die sich für unsere Umwelt engagieren, sich für andere Menschen einsetzen oder die etwas Neues erfunden oder erforscht haben. Einfach alle, die etwas tun, anpacken und die Welt ein bisschen besser machen. Und die sollen gefeiert werden! Deshalb macht KiKA eine mega Show mit Preisverleihung!

So viele Bewerbungen! - Die Kinderjury entscheidet: Wer schafft es in die Show?

ist sehr gespannt auf die Projektbewerbungen des KiKA Awards und möchte als Jurymitglied viele großartige Ideen unterstützen. Sie selbst ist Schwimmerin, Tänzerin und spielt  Gitarre, Blockflöte und Klavier. In diesem Jahr hat sie sich außerdem mit dem Thema „Haltet die Gewässer sauber“ beschäftigt. Ihr ist wichtig, dass die Menschen verstehen, dass jeder auch selbst für die Umwelt verantwortlich ist. | Rechte: KiKA

Azadeh (12)

ist sehr gespannt auf die Projektbewerbungen des KiKA Awards und möchte als Jurymitglied viele großartige Ideen unterstützen. Sie selbst ist Schwimmerin, Tänzerin und spielt Gitarre, Blockflöte und Klavier. In diesem Jahr hat sie sich außerdem mit dem Thema „Haltet die Gewässer sauber“ beschäftigt. Ihr ist wichtig, dass die Menschen verstehen, dass jeder auch selbst für die Umwelt verantwortlich ist.

hat in der 4. Klasse bei einem Filmwettbewerb gewonnen. In seinem Film zeigte er verschiedene Spielplätze seiner Stadt und ihre Mängel. Daraufhin wurde ein toller, neuer Spielplatz gebaut. Das hat ihn motiviert, immer mehr Filme und zusätzlich auch Webauftritte zu gestalten. Also gründete er mit 14 Jahren ein eigenes Unternehmen für Webdesign. | Rechte: KiKA

Michel (17)

hat in der 4. Klasse bei einem Filmwettbewerb gewonnen. In seinem Film zeigte er verschiedene Spielplätze seiner Stadt und ihre Mängel. Daraufhin wurde ein toller, neuer Spielplatz gebaut. Das hat ihn motiviert, immer mehr Filme und zusätzlich auch Webauftritte zu gestalten. Also gründete er mit 14 Jahren ein eigenes Unternehmen für Webdesign.

hat einen eigenen Youtube-Kanal zu  Umweltschutzthemen und arbeitet für eine Ortsgruppe von „Fridays for Future“. Er wollte super gern Teil der Kinder-Jury werden, weil er die Idee toll findet, dass Kinder sich auf Augenhöhe bewerten und so Erwachsene auf gute Projekte und wichtige Ideen aufmerksam gemacht werden.  | Rechte: KiKA

Elias (13)

hat einen eigenen Youtube-Kanal zu Umweltschutzthemen und arbeitet für eine Ortsgruppe von „Fridays for Future“. Er wollte super gern Teil der Kinder-Jury werden, weil er die Idee toll findet, dass Kinder sich auf Augenhöhe bewerten und so Erwachsene auf gute Projekte und wichtige Ideen aufmerksam gemacht werden.

findet es toll, wenn Projekte von Kindern bewertet werden, weil sie zusammen mit anderen jungen Leuten die Welt verbessern möchte! Deshalb ist sie Teil der Kinderjury, aber auch von  „Children for a better world.“ In dem Verein entscheidet sie mit, welche Projekte wie viel Geld erhalten. Außerdem plant sie zusammen mit einer Freundin gerade ein Projekt, bei dem Kinder mit und ohne Behinderungen zusammen etwas für die Umwelt tun! | Rechte: KiKA

Luise (12)

findet es toll, wenn Projekte von Kindern bewertet werden, weil sie zusammen mit anderen jungen Leuten die Welt verbessern möchte! Deshalb ist sie Teil der Kinderjury, aber auch von „Children for a better world.“ In dem Verein entscheidet sie mit, welche Projekte wie viel Geld erhalten. Außerdem plant sie zusammen mit einer Freundin gerade ein Projekt, bei dem Kinder mit und ohne Behinderungen zusammen etwas für die Umwelt tun!

Das sind die Awardkategorien und ihre Paten und Patinnen:

Das könnte dich auch interessieren:

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?