SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Astrobrot - 7. Im All hört dich niemend MIST sagen

Seitenüberschrift

Bernd soll wieder einmal Traumberufe testen. Doch nun hat Bernd entgültig die Nase voll. Lieber lässt er sich ins All schießen.

Es sieht richtig düster aus für die Drei aus der Schlossallee. Wenn Bernd nicht die Strafzettel bezahlt, wird das schöne Haus gepfändet!

Briegel seine letzte Erfindung ist gründlich misslungen. Chili beschließt, da hilft nur Training. Sie baut einen Übungsparcours auf.

Es klingelt an Bernds Tür. Ein dubioser Lord Dingdong stellt sich als alter Reisegefährte von Bernds Onkel Bornhelf Brot vor und behauptet Ungeheuerliches.

Bernd, Chili und Briegel wollen ihre Freundin aus der Nachbarschaft mit einem besonderen Geburtstagsgeschenk überraschen.

Bernds spießige Nachbarin Frau Dr. Dr. Potzler hat sich eine Kamera gekauft. Sie will beweisen, dass die Chaoten von nebenan, unzumutbar sind.

Ein heftiger Streit um das gemeinsame Wohnzimmer entbrennt in Bernds Haus. Er ist entschlossen: nie und nimmer räumt er dieses Zimmer für seine Freunde.

Wer kennt das nicht? Das Zimmer ist total zugemüllt und man weiß nicht, wohin mit dem ganzen Plunder. Da ist Chilis und Briegels neueste „Tolle Sache“ garantiert das richtige: der Verkleinerer. Der „Minimax 3200“ lässt ein Riesendurcheinander im Handumdrehen auf Streichholzgröße schrumpfen. Beim Testen macht Bernd das Brot eine grandiose Entdeckung: man kann den Verkleinerer auch auf Schafe und Büsche anwenden.

Briegels neue Erfindung, ein Filmspringer, sollte eigentlich ihn und Chili in den Film "Dinoland" befördern. Aber die Batterien wurden verkehrt eingesetzt.

Astrobrot - 7. Im All hört dich niemend MIST sagen

Bernd hat es ins All geschafft. doch die Verbindung zur rakete reißt ab. Jetzt kann er nur hoffen, dass es jemand gibt, der ihn rettet.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?