SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Der Zauberschrank ruft und die Mädchen sind Flamencotänzerinnen. Schnell finden sie heraus, wozu die Kastagnetten gut sind.

Während Finn Soggi auf seinem Spielzeugschulbus hin- und herfährt, ruft der Zauberschrank für ein besonderes Abenteuer.

Zoés Team spielt mit ein paar Igeln Fußball. Dauernd wird das Spiel von einem Riesen gestört, der den Bolzplatz zertrampelt. Macht er das mit Absicht?

Zoé und ihre Freunde sind begehrte Filmstars. Für die Premiere am Abend fehlt noch ein wichtiger Gast: Miranda Gorilla muss aus dem Dschungel geholt werden.

In der Märchenwelt ist Großmutter Geiß besorgt, weil der große, freundliche Wolf nicht zu ihr kommt. Zoé und Finn machen sich sofort auf, ihn zu finden.

Der Zauberschrank meldet sich und in seinem Innern befinden sich zarte Feenkostüme.

Zoé und ihre Freunde sind Bauarbeiter, die für drei Schweinchen verschiedene Häuser bauen. Die Häuser werden immer wieder zerstört. War das etwa der Wolf?

Die Kinder tanzen leidenschaftlich Hip-Hop, bis das Tanzen im Namen des Königs verboten wird. Warum er das macht, soll er den Kindern persönlich erklären.

Zoé, Hamid und Carla sind Betreuer in einem Zeltlager. QuackQuack hat eine Liste gemacht, was die Besucher machen können.

In Indien zeigt Elefantin Mira den Kindern ihre Welt. Aber keines der anderen Tiere will mit Mira spielen. Zoé muss herausfinden, woran das liegt.

Zoés Zauberschrank - 20. Quietscheschuhe

Folge vom 22.01.2021 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Zoé, Hamid und Yasemin haben viel Spaß bei ihrem Spiel. Da kommt Finn mit einer Tüte an, in der er Steine zum Bemalen, Pinsel und Farben hat. Leider ist alles durcheinandergeraten und farbverschmiert. Zum Trost meldet sich der Zauberschrank und nimmt die Kinder mit in eine Zirkusmanege. Yasemin ist Trapezkünstlerin, Finn ist der Kraftprotz, Zoé, Hamid und QuackQuack sind Clowns. Da erscheint auch schon der Zirkusdirektor.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?