SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Retten in Teamarbeit

Seitenüberschrift

Ellen könnte sich vorstellen, dass der Zukunftsmensch mit der Hitze des neuen Klimas zurecht kommen wird. Ihre Idee: Die Körper bilden eine Wasserdrüse.

Die Natur kennt auch Tricks gegen Hochwasser. Bäume am Ufer helfen. Was noch nützt, um Flutkatastrophen zu vermeiden, zeigt dir Zukunftsmacherin Tabea.

Ein Arm, der alles hat, was du brauchst. Tim programmiert einen Roboterarm, der Bälle schießen kann und auch sonst noch einiges drauf hat. Los geht’s!

In der Zukunft leben Mensch und Tier auf Augenhöhe miteinander. Gegessen wird Strom. Felix ist davon noch nicht ganz begeistert. Schau selbst!

Der Weltraum ist voller Müll: Weltraumschrott wie kaputte Satelliten oder verlorenes Astronauten-Werkzeug. Wie gefährlich das für uns ist, klärt Felix.

Duschen, Kochen, Waschen, Klo & Co - es entsteht dreckiges Wasser! Wie sieht es in der Kanalisation aus und wie könnte man Abwasser noch nutzen?

Jetzt links, dann recht, geradeaus: Die Zukunftsmacher und Zukunftsmacherinnen programmieren Roboter, um aus ihnen richtige Spielgefährten zu machen.

Mehr als 100 Tier- und Pflanzenarten verschwinden jeden Tag auf unserer Erde. Felix erklärt dir, warum das so ist und wir alle dagegen tun können.

Onur wünscht sich, dass Satelliten den Frieden auf der Erde überwachen. Wenn ein Krieg aufkommt, kann man schnell einen Streitschlichter hinschicken.

Retten in Teamarbeit

Folge vom 10.11.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Die Zukunftsmacherinnen und Zukunftsmacher des Technischen Hilfswerks zeigen, wie wichtig Teamarbeit bei Rettungsaktionen ist.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?