SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Land unter! Küstenschutz der Zukunft

Seitenüberschrift

Johanna wünscht sich, dass weniger Gift auf Pflanzen gesprüht wird. Besser wäre es, Nützlinge anzulocken, die die Pflanzen schützen.

Kohlendioxid ist für uns wichtig zum Leben. Aber wir fügen immer mehr hinzu. Was das für Folgen hat, erklärt Felix dir.

Benjamin hat ein Schloss für Longboards erfunden. So kann er sein Longboard überall anschließen, ohne das es geklaut wird. So gibt es weniger Diebstähle.

Eine Spielplatz-Pflicht, so dass alle spielen müssen? Klingt erst einmal gut, oder? Aber Felix erkennt bald die Nachteile. Schau es dir an.

Stundenlang im Stau stehen nervt! Aber muss das sein? Felix besucht Forscher, die Staus abschaffen wollen. Wird der Verkehr künftig viel besser gelenkt?

Jana will die Politiker wachrütteln, endlich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Mit der Aktion „Fridays for Future" engagiert sie sich.

In der Zukunft gibt es neuartige Inseln. Einige Inseln können fliegen, andere liegen unter Wasser. An diesen neuen Lebensraum muss Felix sich anpassen.

Makroplastik, also große Plastikteile, gefährden vor allem die Tierwelt. Die Tiere verfangen sich in Plastiknetzen oder essen sogar ganze Plastiktüten.

Werde Hotelbesitzer und baue dein eigenes Insektenhotel. Hier können viele verschiedene Insekten leben. Was du brauchst und wie es geht, zeigt dir Felix.

IZA zeigt eine Zukunft voller Frieden und Harmonie. Alle Verbrecher und Räuber leben auf einem Extra-Planeten. Felix gerät trotzdem in Schwierigkeiten.

Land unter! Küstenschutz der Zukunft

Folge vom 05.01.2019

Durch den Anstieg der Weltmeere sind kleine Inseln vom Untergang bedroht. Forscher erwarten, dass sich auch die deutsche Küste radikal verändert. Steigende Pegel und heftige Stürme könnten Inseln wie beispielsweise Sylt vernichten. Felix besucht einen riesigen Wellen-Simulator und untersucht dort, welche Kräfte Sturmfluten entwickeln können.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?