SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Nikas Sommer in den Bergen

Seitenüberschrift

Janne hat sehr langes Haar. Als sie erfährt, dass es Kinder gibt, die sich eine Perücke wünschen, will sie einen Teil davon spenden.

Dóra und ihr Pony Linda haben sich gut miteinander angefreundet. Jetzt müssen sie sich aber allmählich voneinander trennen.

Die elfjährige Mira entspannt sich am liebsten beim Yoga. Yoga erdet sie. Apropos Erde - Mira will helfen, dass wir noch lange auf dieser Welt leben können.

Hannes zeigt seinem Kumpel Jannis, auf was man achten muss, wenn man ein Schaf schert.

Thomas und Korduni sind zwölf Jahre alt und lieben Elefanten! Doch das Zusammenleben mit den sanftmütigen Tieren ist nicht immer ganz einfach.

Die zwölfjährige Carolina lebt im "Rione Sanità", einem Viertel, in Neapel. Ihr Leben dort ist laut und wild - und voller bezaubernder Momente.

Mina ist mit ihrem Vater bei der Rentierherde und erzählt über die Traditionen und die Kultur der Sami, über die Zucht von Rentieren und die nationalen Gerichte.

Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt zeigen, wie die Corona-Krise ihren Alltag verändert und mit welchen Dingen sie sich die Zeit vertreiben.

Wenn Yangka Farbe und Pinsel zur Hand nimmt, dann vergisst er die Welt um sich herum. Yangkan gibt Masken durch seine Kunst ein neues Gesicht.

Sonntagsmärchen - Nikas Sommer in den Bergen

Folge vom 01.03.2020

Nika aus Georgien hat zwei Wohnorte: Zehn Monate lang wohnt er in der georgischen Hauptstadt Tiflis, und zwei in einem winzigen Bergdorf an einem steilen Abhang. Nika und seine Familie sind Tuschen. In den Bergen von Tuschetien ist scheinbar die Zeit stehen geblieben: Alles ist wie früher, nichts ist modern. Und trotzdem ist es dort richtig cool.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?