SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Schrott im Weltraum - Müllabfuhr fürs All

Selbermachen

Hier findest du Tipps zum Malen, Basteln und Kochen.

Seitenüberschrift

Cool bleiben, lautet das Motto. Gino, Arne und Niclas haben ein Coolpack entwickelt, das wiederverwendet werden kann. Es ist umweltfreundlich und sehr kalt.

IZA berechnet eine Zukunft,in welcher der Mensch die benötigte Energie ohne Rohstoffe erzeugt. Die Energie für Autos und Strom kann zukünftig aus Mond, Regentropfen und Fahrtwind erzeugt werden.

Die Klassen 6a und 6e der Lahntalschule stellen sich dem ultimativen Klimaquiz von ERDE AN ZUKUNFT.

Schau dir das Video an und erfahre mehr über den Roboter, den Mauritz gebaut hat!

In der Zukunft leben Mensch und Tier auf Augenhöhe miteinander. Gegessen wird Strom. Felix ist davon noch nicht ganz begeistert. Schau selbst!

Elisabeth unterstützt die Gruppe von "Plant For The Planet" bei ihrer Baumpflanz-Aktion.

Lasse und seine Freunde lassen einen Wetterballon steigen. Sie sammeln Wetterdaten. Wie das funktionert, erfährst du hier.

Selbermachen - Schrott im Weltraum - Müllabfuhr fürs All

16.02.2020, 20:00 Uhr

Rund um die Erde bewegen sich über 4.000 Satelliten im All und jede Menge Müll: Weltraumschrott wie alte Raketenstufen, kaputte Satelliten oder verlorenes Astronauten-Werkzeug. Für die Menschen auf der Erde ist das relativ ungefährlich, denn das meiste verglüht bevor es landen könnte. Für Astronauten hingegen bergen die Schrottteile eine Gefahr. Deshalb brauchen Weltraumflieger eine Weltraum-Müllabfuhr.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?