SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Steckbrief

Martin Luther

Martin Luther kritisiert im 16. Jahrhundert die römisch-katholische Kirche. Er forderte die Adeligen dazu auf, allen Menschen Bildung zugänglich zu machen und die Fürsorge für Arme zu verbessern.

Luther war der Meinung, dass nicht nur die studierten Theologen die Bibel auslegen dürften. Jeder Gläubige sollte dazu in die Lage versetzt werden. Deswegen übersetzte Luther das Neue Testament in ein allgemeinverständliches Deutsch. Mit seiner Kritik war Luther nicht alleine. Es gab noch weitere Reformatoren, die sich für eine Veränderung der Kirche einsetzten.

Deckname: "Junker Jörg"
Geburtsort: 10. November 1483 in Eisleben, Sachsen-Anhalt
Bekannt für: 95 Thesen, Reformation, herzhafte Sprüche
Ausbildung: Studierte Rechtswissenschaften und Theologie (Doktor) in Erfurt
Beruf: Mönch, Religionswissenschaftler, Reformator

Nächste Folge am 22.12.2020

um 20:10 Uhr

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?