SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Severin, Mika und David treffen sich am See und spielen, umgeben von den Schweizer Bergen, ein Stück auf ihrem Schwyzerörgeli.

Julias Heimatstadt Mariupol ist fast vollständig zerstört. So geht es auch Taisiya in Sumy. Sie hofft, dass ihr Bruder als Architekt alles wieder aufbaut.

Marfa und ihre Familie haben haben es bis nach Polen geschafft. Sie richten sich darauf ein, dort zu bleiben. Ihre Mutter hat einen Job gefunden, die Kinder werden in der Schule angemeldet. Mascha aus Tschernihiw ist nach ihrer Flucht im Westen der Ukraine vorerst sicher. Aber sie hat Heimweh nach ihren Großeltern und den vielen Haustieren.

Nelli erzählt von den technischen Herausforderungen, die während des Projektes
zu bewältigen waren, und von ihrem Workshop bei den Dronemasters.

Die zwölfjährige Eleanor besucht die Staatliche Ballett- und Artistenschule Berlin und lebt sonst im Internat. Seit Corona ist die Schule aber geschlossen.

Die zwölfjährige Coco ist ein YouTube-Star. Ihr folgen bereits 100.000 Menschen aus der aller Welt. Für ihre Fans macht sie ein Video über Einhorn-Cupcakes.

In Stacys WG ist immer etwas los. Hier kochen alle gemeinsam, studieren Tänze ein, unternehmen Ausflüge und sind füreinander da.

Nach dem Vulkanausbruch gibt es viel Asche, Gestein erkaltete Lava. Suri zeigt und erklärt die verschiedenen Gesteinsarten.

Adam Ondra ist einer der besten Kletterer der Welt und Lukáš Vorbild. Beide kommen aus Tschechien. Welche Tipps hat Adam für Lukáš? Wie geht Adam mit der Nervosität vor Wettkämpfen um?

Lerne Valentin besser kennen!

Schau in meine Welt! - Felix aus dem Ökodorf

Sendung vom 05.08.2018 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Felix lebt in einem Ökodorf mitten im Wald. Der 13-Jährige wohnt mit seinen Eltern und zwei großen Geschwistern in einem Haus aus Lehm, Holz und Stroh. Geheizt wird mit Holz, gegessen wird vegetarisch, Strom und warmes Wasser werden aus Sonnenkollektoren gewonnen. Doch während der Woche lernt Felix auf einem Internat. 200 Kilometer entfernt von seinem Zuhause, seiner Familie und seinen Freunden, drückt er dort die Schulbank.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?