SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Anastasia und Taria

Nächste Folge am 16.08.2020

um 20:25 Uhr

Seitenüberschrift

Der zehnjährige Isidro gehört zum Stamm der Raramuri-Indianer: der Ureinwohner des Barranca del Cobre, dem Kupfer Canyon, im Norden Mexikos.

Ari erzählt von ihrem Schulalltag und hält im Unterricht einen Vortrag zum Klimawandel.

Reauboka und Tsebang arbeiten in Lesotho als Hirten. Die beiden Zwölfjährigen sind den ganzen Tag mit ihren Tieren unterwegs - oft ohne etwas zu essen.

Sydney geht am liebsten mit ihren Eltern oder Freundinnen als Geocacherin auf Schatzsuche. Geocaching ist eine moderne Form der Schnitzeljagd mit GPS Gerät.

Seit die Hirtenschule zwei Fahrräder hat, können die Hirten damit Futter für die Tiere einkaufen. Das geht deutlich schneller als mit den Eseln.

Amelie und Fabienne leben auf portugisische Insel Madeira. Während der Quarantäne-Zeit sind auch hier die Schulen geschlossen. Wie verbringen Amelie und Fabienne die freie Zeit?

Das Corona-Virus schränkt auch in Dubai das Leben ein. Leni verbringt ihre Zeit mit tanzen und Gitarre übern. Auch ihr Synchronschwimm-Trainig macht sie zuhause. Wie das geht?

Jimmy und Sabato sind beste Freunde und lieben es, zu fischen. Ihr Heimatdorf befindet sich am Kiwusee in Ruanda. Die meisten Männer sind hier Fischer.

Vanessa setzte sich gegen Ausgrenzung ein und versucht Probleme zwischen Kindern zu lösen. Dafür bietet sie einen Workshop in einem Jugendclub an.

Anastasia und Taria

Anastasia und Taria aus Thüringen geht es wie allen Kindern in Deutschland: Sie müssen zuhause bleiben und das Tragen von Mundschutzmasken ist Pflicht. Wie wäre es, diese selbst zu nähen?

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?