SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Jessica - Das Indianermädchen vom Amazonas

Nächste Folge am 22.12.2019

um 20:30 Uhr

Seitenüberschrift

Azat erklärt, warum es ihnen wichtig ist, über die Tataren und ihre Traditionen zu berichten.

Tshering aus Bhutan will Ärztin werden. Weit weg von ihrem Dorf in einem Tal des Himalaya-Gebirges lebt sie unter der Woche alleine.

Luis und Moritz führen im Labor der Chemie-AG an ihrer Schule ein Experiment durch: Sie können damit nachweisen, dass durch CO² ein Treibhauseffekt entsteht.

Clara kennt sich im Tierheim gut aus und zeigt, wie die Tiere leben und versorgt werden.

Christian verbindet Ghana mit seinem Gefühl für Rhythmus und seinem Lieblingsessen „Fufu“. Bei diesem Gericht werden Kartoffeln auf eine besondere Art zubereitet - ähnlich wie Kartoffelpüree. Dazu kocht seine Mutter eine Erdnusssoße mit Fisch und Fleisch. Das Besondere daran: Man isst Fufu mit den Händen, in dem man den Kartoffelbrei in die Sauce tunkt und beides vermengt.

Schau in meine Welt! - Jessica - Das Indianermädchen vom Amazonas

Folge vom 14.10.2018

Die neunjährige Jessica wohnt in einem kleinen Dorf im südkolumbianischen Regenwald. Sie gehört zum Stamm der Jitamagaro, einem Volk der Uitoto-Indianer. Der Dschungel ist ihre Heimat und ein riesiger Spielplatz für sie. Jessica weiß viel über die Tiere und Pflanzen des Amazonas-Gebietes. Sie kennt die Überlieferungen ihrer Vorfahren und lebt bis jetzt mit ihrer Familie zwischen naturverbundener Tradition und Moderne.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?