SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Coco und Tshering - Online in London und Bhutan

Nächste Folge am 20.10.2019

um 20:30 Uhr

Seitenüberschrift

Tshering aus Bhutan will Ärztin werden. Weit weg von ihrem Dorf in einem Tal des Himalaya-Gebirges lebt sie unter der Woche alleine.

"Fußball ist einfach super", sagt die 14-jährige Lisa aus Hessen.

Marcus lebt mit 300 Rindern auf einer Ranch im Wilden Westen. Er ist zehn Jahre alt und soll nun zum ersten Mal die wilden Kälbchen mit dem Lasso fangen.

Kjell ist zwölf Jahre alt und wäre manchmal gern 60 Jahre früher geboren. Rockabilly Musik ist seine Leidenschaft und nun will er einen Song schreiben.

Azat erklärt, warum es ihnen wichtig ist, über die Tataren und ihre Traditionen zu berichten.

Der Mikołaj aus Polen hat ein ungewöhnliches Hobby: Er ist ein Walross - ein Morsy. Er geht in der eiskalten Ostsee baden.

Mina ist mit ihrem Vater bei der Rentierherde und erzählt über die Traditionen und die Kultur der Sami, über die Zucht von Rentieren und die nationalen Gerichte.

Der zwölfjährige Ridoy arbeitet seit seinem zehnten Lebensjahr für 25 Euro im Monat im Gerberviertel Hazaribagh in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch.

Calan ist zehn Jahre alt und lebt in einem typischen schottischen Dorf in den Highlands. Er liebt das Dudelsackpfeifen (auf Englisch: Bagpiper).

Christian ist zwölf Jahre alt und er liebt den Gospelgesang. In einigen Tagen singt er mit seinem Bruder Godly ein Solo bei einem großen Konzert.

Schau in meine Welt! - Coco und Tshering - Online in London und Bhutan

Folge vom 23.09.2018

Coco ist Youtuberin und lebt in London. Tshering lebt mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern in einem Dorf in Bhutan im Himalaya-Gebirge. Auf den ersten Blick haben die beiden Mädchen nichts gemeinsam. Ihr Leben könnte unterschiedlicher nicht sein. Doch eins verbindet sie: Beide haben ein Smartphone und fühlen sich in der digitalen Welt zuhause.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?