SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Albrecht - Ballett ist "Spitze"

Folge vom 08.11.2020

Albrecht ist einer der jüngsten Studierenden an der berühmten "Palucca Hochschule für Tanz" in Dresden. Vor zwei Jahren wurde Albrecht dort aufgenommen und er ist einer von gerade mal fünf Jungen in seinem Jahrgang. Sein großer Traum ist es, ein gefeierter Ballerino auf internationalen Bühnen zu werden. Seine Traumrolle: einmal den Prinzen in "Der Nussknacker" in der renommierten Semperoper spielen.

Ein Leben für das Tanzen

Albrecht tanzt, seit er fünf Jahre alt ist. Für seinen großen Traum muss er viel aufgeben und noch mehr leisten. Täglich trainiert er mehrere Stunden, denn ein Profitänzer zu werden, erfordert eine Menge Ausdauer, Fleiß und Disziplin. Und es bedeutet auch: kaum Zeit für Hobbies. Kein Skifahren oder Fußball wegen der Verletzungsgefahr, dafür aber anstrengendes Training und immer wieder üben, üben, üben.

Pirouetten und Sprünge sind besonders schwierig und ganz schön anstrengend für Albrecht. Das tägliche Dehnen macht ihm nicht immer Spaß. Trotzdem gibt’s für Albrecht nichts Schöneres, als zu tanzen, denn dabei fühlt er sich frei. Einmal der Prinz im Ballett „Der Nussknacker“ sein, das ist Albrechts größter Traum. Neben dem Klassischen Ballett liebt Albrecht es besonders, sich eigene Moves auszudenken und verschiedene Tanzstile zu mischen.

Die Positionen im Ballett

Im Ballett gibt es viele verschiedene Positionen. Albrecht zeigt dir hier einige davon. Die Geschichte des Balletts beginnt im 15. Jahrhundert an italienischen und französischen Fürstenhöfen. Deshalb sind bis heute die meisten Begriffe der Ballettsprache auf französisch.

Palucca Hochschule für Tanz

Die berühmte Tänzerin und Tanzpädagogin Gret Palucca gründete 1925 in Dresden ihre eigene Schule und prägte mit ihrer Leidenschaft viele Generationen von Tänzerinnen und Tänzern. An der Hochschule kann man nach einer Prüfung ab dem zehnten Lebensjahr aufgenommen werden. Dort lernen und studieren zurzeit etwa 200 Schüler aus 30 Ländern.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?