SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Azat und die YouTuber aus Tatarstan

Nächste Folge am 15.12.2019

um 20:30 Uhr

Azat und die YouTuber aus Tatarstan

Folge vom 10.11.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Den Menschen etwas Spannendes erzählen und das möglichst humorvoll und unterhaltsam – das ist der Anspruch, dem sich der elfjährige Azat und die YouTuber aus Tatarstan jede Woche aufs Neue stellen. Sie sind Mitglieder der AG "Junge Journalisten" ihrer Schule in der russischen Provinz Tatarstan.

Azat und seine Freunde machen ihr eigenes, weit gefächertes Programm: Für die Jüngeren sprechen die vier YouTuber zum Beispiel über seltene Tiere. Die Schüler diskutieren aber auch über politische Themen, wie das Steuersystem und geben der Regierung ungewöhnliche Tipps.

Mit ihrem YouTube-Kanal zeigen sie der ganzen Welt, wie das Leben 1000 Kilometer östlich von Moskau ist, was ihnen wichtig ist und worüber sie lachen können. Immer mehr Fans schauen sich die Videos der Gruppe an.

Azats Mutter spielt Bajan, eine östliche Form des Akkordeons, und ist Lehrerin für tatarische Sprache und Kultur. Azat freut sich immer, wenn sich die Familie gemeinsam auf das Fest der Tataren vorbereitet. Dann werden zu Hause tatarische Gerichte gekocht, die Familienmitglieder ziehen tatarische Trachten an und treffen sich mit anderen Tataren zum Feiern.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?