SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Kruna, die Geige und das Lampenfieber

Sendung vom 28.02.2021

Kruna lebt in Serbien. Sie möchte perfekt Geige spielen. Doch wenn sie vor anderen auftreten soll, hat sie großes Lampenfieber. Wenn sie die Geige in die Hand nimmt, ist sie am liebsten allein. Zuhörer machen sie nervös, denn sie hat Angst, nicht gut genug zu spielen. Die will sie nun überwinden.

Kruna hat gerade angefangen, eine neue Melodie zu üben - ein altes serbisches Lied. Ihre Freunde lieben es, wenn Kruna ihnen etwas vorspielt. Doch das lehnt sie meistens ab. Lieber fährt sie mit ihnen Skateboard, springt auf dem Trampolin oder klettert auf Bäume. Öffentliche Auftritte mit ihrer Geige vermeidet sie. Wenn Kruna allein ist, liest sie am liebsten. Ihre Sammlung von Büchern ordnet sie sorgfältig.

Gegen das Lampenfieber

Eines Tages trifft Kruna auf dem Weg zum Geigenunterricht eine Gemüseverkäuferin auf dem Wochenmarkt, die ihr vorschlägt, hier Geige zu spielen. Für Kruna ist das eine riesige Herausforderung, die sie aber annehmen möchte. Sie hofft, dass sie ihr Lampenfieber in den Griff bekommt. Eifrig übt sie die alte serbische Melodie mit ihrer Geigenlehrerin Ivana. Sie ermuntert Kruna, gegen ihre Angst vor dem Auftritt anzukämpfen.

Kraft für den Auftritt

Auch ihre Familie stärkt sie liebevoll. Mit ihrem Papa Ivan backt sie Pfannkuchen, mit ihrer Mama Nadežda zeichnet sie und mit Bruder Vidan spielt Kruna Verstecken. Kurz vor dem Auftritt schlüpft Kruna in ein elegantes Kostüm aus den 60er Jahren, das für sie wie ein Schutzanzug gegen das Lampenfieber ist. Dann holt sie tief Luft, geht vorbei an den Obst- und Gemüseständen, stellt sich in die Mitte eines kleinen Platzes und beginnt zu spielen.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?