SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Rashidi und Hamisi - Leben, wo der Pfeffer wächst

Folge vom 19.07.2020

Rashidi und Hamisi leben "wo der Pfeffer wächst", mitten im Indischen Ozean, auf dem Archipel Sansibar, auch bekannt als die Gewürzinsel. Duftende und wohlschmeckende Aromen umgeben die Freunde auf Schritt und Tritt, denn ihr Zuhause ist eine Gewürzfarm. Das Wertvollste sind die Nelken. Rashidi und Hamisi dürfen das erste Mal ihre eigenen Nelken ernten und verkaufen.

Das Paradies der Gewürze

Duftende und wohlschmeckende Aromen umgeben die Freunde Rashidi und Hamisi jeden Tag, denn ihr Zuhause ist eine Gewürzfarm. Pfeffer, Muskat, Ingwer, Zimt, Vanille und Kardamom wachsen direkt vor Rashidis und Hamisis kleinen Häusern, die aus Lehm und Palmwedeln gebaut sind.

Neben den Gewürzen gedeihen auch wunderschöne Sternfrüchte und grüne, klebrige Jackfrüchte auf der Insel. Jackfrüchte können größer als ein Fußball werden und wiegen bis zu fünfzehn Kilogramm – so viel wie fünfzehn Milchpackungen.

Nelkenernte mit Rashidi und Hamisi

Das wertvollste Gewürz sind die Nelken. Rashidi und Hamisi dürfen dieses Jahr das erste Mal ihre eigenen Nelken ernten und verkaufen. Mit dem verdienten Geld möchten sie das größte Fest des Jahres (in der Sprache vor Ort wird es Sikukuu genannt) in der Inselhauptstadt Zanzibar-City feiern. Tausende Menschen werden sich dort auf einem Festplatz treffen und die beiden Freunde wollen unbedingt dabei sein!

Aber ihr Vorhaben erweist sich als schwierig, denn Unwetter bedrohen die Ernte. Rashidi und Hamisi bleiben nur noch zwei Wochen Zeit. Dann fährt im Norden der Insel das Dhau-Segelboot ab, das eigentlich ihre Nelken mitnehmen soll.

Geschafft! Erfolgreiche Ernte

Mit vereinten Kräften und vielen helfenden Händen ernten Rashidi und Hamisi die Nelkenbäume ab. Mit einem Ochsenkarren machen sie sich auf den weiten Weg über die Insel in den Norden zum Mkokotoni Hafen, um dort ihre Nelken zu verkaufen.

Wenn die beiden Zeit haben, toben sie mit ihren Freunden am Palmenstrand und spielen Fußball. Den Ball haben sie aus Abfalltüten selbst gemacht. Außerdem freuen sich Rashidi und Hamisi auf das Fest Sikukuu.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?