SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Thomas und Korduni - Bienen retten Elefanten

Nächste Folge am 27.01.2019

um 16:20 Uhr

Thomas und Korduni - Bienen retten Elefanten

Folge vom 13.01.2019

Thomas und Korduni sind zwölf Jahre alt und leben in Tansania. Sie suchen nach einer Lösung, wie Menschen und Elefanten friedlich nebeneinander leben können.

Liebe zu Elefanten

Hinter einem Busch pirschen sich Thomas und Korduni immer näher heran. Der Wind steht gut, so dass Thomas und Korduni von den Tieren nicht erspürt werden können. Dann sind die Jungen nur wenige Meter von den Elefanten entfernt. Sie sind riesig und doch so feinfühlig. Thomas und Korduni lieben Elefanten!

Die 12-jährigen Jungen sind beste Freunde und leben im Norden Tansanias am Fuße des Kilimanscharos. Wenn sie Zeit haben, beobachten sie die Dickhäuter aus nächster Nähe.

Bedrohung durch Elefanten

Thomas und Korduni wollen die intelligenten Tiere unbedingt schützen. Doch die anderen Dorfbewohner sehen Elefanten nur als eine Bedrohung. Ihre Felder liegen an einer Wanderroute für Elefanten, die auf ihren Streifzügen immer wieder über die Maisfelder der Menschen herfallen, um sich sattzufressen.

Wenn die Ernte vernichtet ist, drohen die Menschen zu verhungern. Deshalb jagen sie die Elefanten, um  selbst zu überleben. 

Die summende Lösung

Thomas und Korduni wollen das nicht länger hinnehmen. Sie haben erfahren, wie sie ihre geliebten Elefanten von den Feldern fernhalten und den Konflikt zwischen Mensch und Tier lösen können. Die Idee hat mit Honigbienen zu tun und klingt unglaublich!

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schon gewusst?

Elefanten | Rechte: SWR/Frank Feustle

Bedrohte Elefanten

Etwa alle 15 Minuten wird in Afrika ein Elefant gewildert. Das sind rund 35.000 Elefanten im Jahr. Der Afrikanischer Elefant lebte einst auf dem ganzen Kontinent. Heute ist er nur noch im östlichen und südlichen Afrika, in Westafrika und in Zentralafrika zu finden.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?