SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Zwischen Hamburg und Teheran

Nächste Folge am 21.10.2018

um 16:15 Uhr

Die Begeisterung für den Fußball verbindet Milad (li.) aus Hamburg und Mohammad (re.) aus Teheran. Vor zwei Jahren haben sie sich bei einem Besuch einer iranischen Jugendmannschaft in Hamburg kennengelernt. | Rechte: rbb/Michael Enger
Die Begeisterung für den Fußball verbindet Milad (li.) aus Hamburg und Mohammad (re.) aus Teheran. Vor zwei Jahren haben sie sich bei einem Besuch einer iranischen Jugendmannschaft in Hamburg kennengelernt.

Zwischen Hamburg und Teheran

Folge vom 23.09.2018 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Milad aus Hamburg und Mohammad aus Teheran - zwei 14-jährige angehende Fußballprofis – lernen sich bei einem Freundschaftsspiel kennen. Seitdem sind sie befreundet. Über ihre Smartphones halten sie Kontakt, tauschen sich über ihren Sport aber auch über ihre unterschiedlichen Lebenswelten aus. Dabei entdecken sie viele Gemeinsamkeiten.

Digital vernetzte Freundschaft

Seit zwei Jahren sind die beiden miteinander befreundet und tauschen sich regelmäßig über ihr Smartphone aus. Sie berichten dem anderen über Erfolg oder Misserfolg der eigenen Mannschaft, schreiben über ihren Lieblingsverein. Aber es geht auch oft um die Schule, um Freunde und die Familie, Wünsche und Träume.

Milad und Mohammad erfahren viel über das Leben und Land des anderen. Ihre digital vernetzte Freundschaft überbrückt die räumliche Entfernung zwischen Deutschland und dem Iran.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?