SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Tamica erzählt, wie sie online gemobbt wurde und bekommt im Seminar Tipps, wie sie sich davor schützen kann.

Cäcilia ist zwölf Jahre alt und hat sich für die Sommerferien Großes vorgenommen: Obwohl sie nicht schwimmen kann, will sie Katamaran segeln lernen.

Andriy (9) und Bahzad (10) sind Freunde und haben das gleiche Hobby: 325 Hood Training. "325 ist das Ende der Postleitzahl von Tenever", erklärt Bahzad.

Frederic und Jermaine setzen sich nicht nur für mehr Bäume ein, sondern auch für Tiere. Deshalb stehen in Frederics Garten viele Blumen und ein Insektenhotel um Bienen und andere Lebewesen anzulocken.

Die Brüder Vincent und Leopold leben in Shanghai. Sie besuchen eine Schule, die wesentlich größer ist als deutsche Schulen. Dort gibt es unter anderem auch ein Schwimmbad, eine große Bücherei und ein Theater.

Arnauds Leben dreht sich rund um den Fußball. Er spielt in der Junior-Mannschaft des HSV. In seinem Zimmer stehen viele Pokale und sein liebster "Bester Spieler". Darauf ist er besonders stolz. Leider kann er zurzeit nicht mit seinen Freunden trainieren. Trotzdem nutzt er jede freie Minute, um den Ball zu bewegen.

Ciera ist 13 Jahre alt und lebt mit ihren Eltern und Geschwistern auf einer Farm in einem kleinen Dorf in Oklahoma in Amerika.

Seit einem Jahr bekommt Mika einmal die Woche Unterricht am Cello. In Zeiten von Corona findet der Unterricht vor allem online statt.

Die zwölfjährige Eleanor besucht die Staatliche Ballett- und Artistenschule Berlin und lebt sonst im Internat. Seit Corona ist die Schule aber geschlossen.

Marilena lebt in der Schweiz. Mit ihrem Hund Tyson verbringt sie viel Zeit im Hundeparcours. Wie einfach du selbst Hindernisse bauen und mit deinem Hund Sprünge üben kannst, zeigt sie dir.

Schau in meine Welt! - Hanna und Samira - Freundinnen für immer

Folge vom 11.07.2021 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Hanna und Samira sind 13 Jahre alt und beste Freundinnen. Als sich die beiden vor zwei Jahren das erste Mal begegneten, ahnten sie noch nicht, wie gut sie sich verstehen werden. Hanna aus Birkenwerder wohnte damals ganz in der Nähe einer Flüchtlingsunterkunft. Hanna wollte helfen und brachte zu klein gewordenen Kleidungsstücke in die Unterkunft. Dabei lernte sie das afghanische Flüchtlingsmädchen Samira kennen. Die Zwei mochten sich sofort.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?