SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Steckbrief Amanda

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 10.11.2019

Steckbrief Amanda

Vorname Amanda
Spitzname Panda - ich liebe Pandas. Uns das reimt sich eben mit meinem Namen: Amanda Panda.
Alter 9 Jahre
Wohnort/Region amerikanische Kaserne in Wiesbaden
Sternzeichen Steinbock
Größe 1,40 m
Beschreib deine Familie! Ich habe vier Geschwister, eine Schwester und drei Brüder: Mary Kris ist die Älteste. Dann kommt Garret, dann ich, dann Jac und der Kleinste ist Aaron. Die habe ich alle sehr lieb, aber ab und zu nerven sie auch ganz furchtbar. Zu fünft zu sein, ist manchmal toll und manchmal nicht so cool. Und dann gibt es noch meine Eltern, die sind beide super.
Was isst du am liebsten? Besonders gerne mag ich gerade Avocados. Und Apfelschorle, die gibt es bei uns in Amerika nicht. Von allen deutschen Gerichten und Getränken ist Apfelschorle mein liebstes.
Was ist dein liebster Sport? Ich liebe Fußball. Ich spiele in einem gemischten Team mit Jungen und Mädchen. Das macht sehr viel Spaß. Baseball finde ich auch toll. Das spiele ich mit meinem Vater und meinen Brüdern bei uns hinterm Haus. Außerdem tanze ich ständig, eigentlich fast immer, wenn ich nicht gerade sitze. Ich bin irgendwie immer in Bewegung.
Was ist dein Herzenswunsch? Einer meiner großen Wünsche ist es, richtig gut Deutsch zu lernen und deutsche Freunde zu finden. Und, dass wir noch viele Jahre hier bleiben können und nicht schon bald wieder versetzt werden.
Was möchtest Du werden, wenn Du groß bist? Ich habe vier Traumberufe: Schriftstellerin, Erfinderin, Architektin und Lehrerin. Das wäre alles super. Und insgesamt möchte ich gerne eine kreative Frau werden, die Kinder liebt und ihnen hilft.
Was war dein peinlichstes Erlebnis? Naja, ich singe ziemlich oft vor mich hin und merke das manchmal gar nicht richtig. Und einmal saß ich im Bus und habe wohl relativ laut dieses Lied gesungen „Call me maybe“. Und als ich hochgeschaut habe, habe ich plötzlich gemerkt, dass so ein cooler Fünftklässler mich die ganze Zeit angeguckt hat. Ich bin fast gestorben. Und den Rest der Fahrt war ich mucksmäuschenstill.  
Was war dein schönstes Erlebnis? Eins meiner schönsten Erlebnisse war, als ich erfahren habe, dass ich in einem Film für „Schau in meine Welt“ mitmachen darf. Das hat mich sehr, sehr gefreut. Wie cool, mal im Fernsehen zu sein!
Welche sind deine Lieblingstiere? Pandas. Wahrscheinlich, weil Panda mein Spitzname ist. Und unsere Hündin Daisy. Die liebe ich sehr. Sie ist wie ein fünftes Geschwisterkind und zieht immer mit uns mit, egal wohin die Reise geht.
Wovor hast du die größte Angst? Ich habe Angst vor der Dunkelheit. Da stelle ich mir Monster und Zombies vor und hab Schiss, dass sie in mein Zimmer kommen.
Was kannst du gar nicht leiden? Wenn meine Brüder mich ärgern. Und wenn Erwachsene uns Kinder so überbehüten. Wenn sie sagen: „Lauf langsamer und pass auf, dass du im Flur nicht hinfällst!“ Oder „Kletter da nicht hoch!“ Als hätten wir keine Augen im Kopf und würden nicht selbst entscheiden können, was wir uns zutrauen und was nicht.
Worauf könntest du nie verzichten? auf meine Familie und meine Freunde
Wenn Träume wahr werden könnten... Wenn Träume wahr werden könnten, dann will ich, dass es Einhörner gibt. Und dass ich den Topf am Ende des Regenbogens finde, den Topf mit dem Gold. Und dass es keine Kriege mehr gibt.
Worauf bist du stolz? Auf meine Kunstwerke. Neulich habe ich so einen coolen Fisch aus Alufolie gebastelt. Der war richtig 3D, also mit Wattebällchen als Wolken und so weiter. Und außerdem bin ich stolz darauf, dass ich in den Schülerrat gewählt wurde als Klassenvertreterin.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?