SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Du kannst helfen

Thema Kinderarmut

Du kannst helfen

Setz dich ein gegen Kinderarmut und gib niemandem das Gefühl, nicht dazu zu gehören. Jeder kann etwas verändern!

Respekt Hände | Rechte: Claus Langer

Spenden sammeln nach oben

Es gibt viele Möglichkeiten, um Geld zu sammeln und an eine gemeinnützige Organisation oder direkt Bedürftigen zu spenden.

Du kannst zum Beispiel einen Kuchenbasar, einen Adventsbasar oder einen Schulflohmarkt organisieren. Überlege gemeinsam mit deinen Freunden oder Klassenkameraden, wie ihr auf das Thema aufmerksam machen könnt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Theaterstück oder einem Fußballspiel bei dem Eltern und Verwandte eingeladen werden?

Kleidung und Spielsachen teilen und weitergeben nach oben

Mach dich nicht über Kinder aus armen Familien lustig, nur weil sie sich keine coolen Markenklamotten leisten können. Überlege stattdessen lieber, welche Spielsachen oder Klamotten du schon lange nicht mehr brauchst oder nicht benutzt.

Es gibt in vielen Städten Einrichtungen oder Organisationen, die gebrauchte Gegenstände und Kleidung sammeln und an hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche weitergeben.

Regelmäßiges Essen nach oben

Viele bedürftige Kinder gehen ohne Frühstück in die Schule. Du kannst zum Beispiel in deiner Schule ein gesundes Frühstück organisieren.

Zudem bieten wohltätige Organisationen und Vereine wie zum Beispiel die Arche oder Tafeln einen Mittagstisch für bedürftige Kinder an. In solchen Einrichtungen werden oft Freiwillige gesucht, die sich engagieren. Erkundige dich in deiner Umgebung, ob du helfen kannst.

Freizeit gemeinsam gestalten nach oben

Viele Familien können es sich nicht leisten, dass ihre Kinder in einem Verein Sport treiben oder ein Musikinstrument lernen. Sie sind auch häufig allein zu Hause, weil sich ihre Eltern keine Tagesbetreuung leisten können.

Doch es gibt auch viele Freizeitaktivitäten, die nicht viel Geld kosten. Geht gemeinsam auf einen öffentlichen Bolzplatz oder in einen Stadtpark. Wenn du selbst in einem Sportverein angemeldet bist, kannst du dich erkundigen, ob ein Tag der offenen Tür eingeführt werden kann. So können Besucher kostenlos eine Sportart ausprobieren.

Kino, Computerspiele und Konzerte – solche Hobbys sind für viele unbezahlbar. Sei kreativ und überleg dir etwas, was nicht viel Geld kostet. Du kannst deine Freunde zum Beispiel zu einem Spiele- oder Filmeabend zu dir nach Hause einladen.

Schüler-Nachhilfe geben nach oben

Kennst du ein Kind, das Probleme in der Schule hat? Dann biete ihm Nachhilfe in deinem Lielingsfach an. Somit kann das Geld für die Nachhilfe eingespart werden.

In vielen sozialen Einrichtungen wird Nachmittagsbetreuung und Hausaufgabenhilfe angeboten. Auch hier kannst du deine Unterstützung anbieten.

Hilf anderen Kindern! nach oben

Tafeln sammeln Lebensmittel und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich benachteiligte Menschen. Auf der Internetseite kannst du nach Tafeln in deiner Umgebung suchen.

Das Kinderprojekt "Die Arche" engagiert sich für Kinder aus sozial benachteiligtem Familinen. Auf der Internetseite findest du alle Standorte in Deutschland.

Die Nummer gegen Kummer ist ein kostenloses Kinder- und Jugendtelefon. Ruf an und erzähle dem Berater, was dich bedrückt. Gemeinsam könnt ihr vielleicht eine Lösung finden. Bei deinem Anruf musst du keinen Namen nennen. Du kannst auch eine E-Mail schreiben.

Hast du ein persönliches Problem, Kummer oder Sorgen? Dann kannst du dich, ohne deinen Namen zu nennen, an die kostenlose E-Mail-Beratung vom KUMMERKASTEN-Team der Diakonie wenden. Dein Anliegen wird vertraulich behandelt. Außerdem bieten wir dir auf den KUMMERKASTEN-Seiten zu vielen Themen Lösungsvorschläge, die dir bei der Bewältigung deiner Probleme helfen.

Egal ob du in der Schule gemobbt wirst oder dich einsam fühlst - bei Problemen oder Krisen kannst du die TelefonSeelsorge der evangelischen und katholischen Kirche kostenlos und ohne deinen Namen zu nennen anrufen. Auch per E-Mail oder im Chat kannst du dich an die Berater wenden.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?