SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE
Robert steht vor der "Alan Kurdi", dem Rettungsschiff der Hilfsorganisation Sea-Eye. | Rechte: WDR/tvision
Robert steht vor der "Alan Kurdi", dem Rettungsschiff der Hilfsorganisation Sea-Eye.

Seenotrettung - neuneinhalb trifft Helfer*innen im Mittelmeer

Folge vom 01.03.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Sea-Eye, Sea-Watch oder Proactiva Open Arms - das sind ein paar der Hilfsorganisationen, die mit ihren Rettungsschiffen im Mittelmeer unterwegs sind. Dort suchen sie nach Booten mit Flüchtlingen in Seenot. Viele Menschen versuchen nämlich zum Beispiel von Nordafrika aus mit kleinen Booten das Mittelmeer zu überqueren und so nach Europa zu gelangen. Diese Überfahrt ist extrem gefährlich, weil die Boote dafür nicht geeignet sind.

Das könnte dich auch interessieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?