SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE
Für neuneinhalb ist Robert im Ahrtal unterwegs. Leon und seine Mutter Eli können seit der Flutkatastrophe im Sommer nicht mehr in ihrem Haus wohnen. | Rechte: WDR/tvision
Für neuneinhalb ist Robert im Ahrtal unterwegs. Leon und seine Mutter Eli können seit der Flutkatastrophe im Sommer nicht mehr in ihrem Haus wohnen.

Nach der Flut - Wie es den Menschen heute geht

Folge vom 05.12.2021 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Robert ist unterwegs im Ahrtal. Dort hat es im Sommer eine große Überflutung gegeben, bei der Tausende ihre Häuser verloren haben und sogar Menschen starben. Vier Monate nach der Flut sind die Betroffenen mit dem Wiederaufbau beschäftigt und viele Häuser sind noch immer unbewohnbar. So wie das Haus von Leon und seiner Familie. Leon berichtet Robert, wie er die Flutnacht erlebt, und welche Schäden das Wasser angerichtet hat.

Das könnte dich auch interessieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?