Sexualität

Nächste Folge am 04.08.2019

um 20:10 Uhr

Wissen to Go

Sexualität

Was geht mit deinem Körper ab? Warum ist's plötzlich komisch, mit der besten Freundin zu rangeln? Wieso versteckt sich dein bester Kumpel frühmorgens so komisch unter der Decke? Was bedeutet Masturbation? Ab wann ist man alt genug für Sex? Welche Verhütungsmittel gibt's?

Die Pubertät nach oben

Wenn du in die Pubertät kommst, bedeutet das nichts anderes, als: du wirst geschlechtsreif. Mädchen und Jungen wachsen zu jungen Erwachsenen heran. Wann das passiert, ist sehr individuell. In der Regel umfasst es die Zeitspanne von neun bis 18 Jahre. Die einen kommen früher, die anderen später in die Pubertät. Das Hormon, das die Pubertät auslöst, heißt »Kisspeptin«. Witzig, oder?

Verstehe deinen Körper nach oben

Wenn du in die Pubertät kommst, verändert sich dein Empfinden. Ist zwar voll normal, haut einen trotzdem erstmal um. Berührungen, die plötzlich ein Feuerwerk in dir auslösen, sind schon eine große Sache. Es gibt nämlich noch andere Stellen am Körper, nicht nur im Genitalbereich, die für ein gutes Gefühl sorgen.

Mädchen Jungen
Hände und Handgelenke Hände und Handgelenke
Ohrläppchen Ohrläppchen
Lippen (na klar!) Gesicht
Gesicht Lippen (na logo!)
Nacken Nacken, Hals
Brust, Brustwarzen Rücken
Rücken und Po Füße (yepp, auch die)
Beine (Innenseite der Oberschenkel) Beine (Innenseite der Oberschenkel)
Füße und Zehen Bauch (zwischen bauchnabel und Penis)
Klitoris (die Königin) Penis (Königsklasse)

Lerne dich besser kennen nach oben

Was ist M A S T U R B A T I O N ?

Ein anderes Wort für Selbstbefriedigung. Es ist weder verboten noch pervers, schlimm oder ungesund. An sich ist es nichts anderes, als sich selber besser kennenzulernen.

Ein Wort mit drei Buchstaben nach oben

Wir haben für dich ein paar Adressen recherchiert, die dir offen, ehrlich und einfühlsam erklären, was Sache ist. Egal, ob es dabei um Sexualität, Liebe, Partnerschaft oder Verhütung geht.

  • Loveline ist die Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Hier bekommst du Antworten rund um die Themen Sexualität, Partnerschaft oder Liebe.
  • Hier erfährst du alles über Verhütungsmethoden. Von Coitus Interruptus über die Pille bis hin zum Pearl-Index.

Auch wenn du selbst noch keinen Sex hast - gib's zu: Wissen wollen es doch alle, was da abgeht. Und weißt du was? Das ist auch gut so! Damit du später im Bio-Unterricht richtig auf den Putz klopfen und mit Streberwissen angeben kannst:

WAS DU DRINGEND WISSEN MUSST

Wenn du jünger als 14 Jahre bist, betrachtet das Gesetz dich in Deutschland noch als Kind. Und demnach können deine Eltern dir nicht nur den Sex, sondern auch das Knutschen verbieten. Mit dem Unterschied, dass du dich beim Küssen nicht strafbar machst, wenn dein Knutschpartner freiwillig mitmacht und auch nicht älter als 14 Jahre ist.

Entspannter wird es, wenn du das 14. Lebensjahr erreicht hast. Dann darfst du ohne die Einwilligung deiner Eltern Sex haben, wenn ihr beide zwischen 14 und 16 Jahren alt seid. Jetzt seid ihr laut Gesetz in der Lage, eigenverantwortlich zu handeln und zu entscheiden. Aber auch hier gibt es Regeln: Es ist erlaubt, solange es ohne Zwang passiert und beide einverstanden sind. 

Es ist auch okay, wenn einer von euch älter als 16 Jahre ist, solange es freiwillig und mit Einverständnis geschieht. Ist dein Partner/in älter als 18 Jahre, müssen allerdings noch ein paar Dinge mehr beachtet werden. Es darf weder Geld für Sex verlangt noch eine Zwangslage des Partners ausgenutzt werden.

Wenn du zwischen 14 und 16 Jahre alt bist und Sex mit jemandem hast, der älter als 21 ist, kann es unter Umständen strafbar sein. Vor allem, wenn die ältere Person dich und deine  »fehlende innere Reife« als Teenager ausnutzt.

Du denkst dir jetzt: Himmel ist das alles kompliziert! Und ja: es ist auch schwierig zu verstehen, was jetzt strafbar ist und was nicht. Die Gerichte unterscheiden da von Fall zu Fall. Auch Eltern werden bei dem Thema ziemlich nervös. Aber versuch sie da zu verstehen. Nicht nur für dich ist es ein großer Schritt zum Erwachsen werden. Auch deine Eltern müssen mit der neuen Situation klar kommen.

B E I D E ! Klär vorher, wie du verhüten möchtest und mach dir mit deiner Freundin oder deinem Freund einen Plan. Wenn ihr darüber nicht so gut reden könnt, dann seid ihr vielleicht auch noch nicht bereit dafür. Eine Möglichkeit wäre, dass sie zum Frauenarzt geht und sich über Verhütung beraten lässt. Er sollte sich um Kondome kümmern und vielleicht mal mit dem großen bruder quatschen. Der war schließlich auch mal in der Situation :)

Verhütung (im Falle des Kondoms) schützt nicht nur vor Schwangerschaft, sondern verhindert auch, dass man sich mit übertragbaren Krankheiten ansteckt. Auch wenn Mädchen eine größere Auswahl an Verhütungsmethoden haben, müssen sich Jungs genauso informieren.

Bereit oder nicht Bereit? nach oben

KUMMERKASTEN-Expertin Sabine hat sich für dich eine Checkliste überlegt, nach deren Punkten du dich selbst testen kannst. Bist du schon bereit für so einen großen Schritt?

Bist du bereit?
Du kennst dein*e Partner*in sehr gut und fühlst dich pudelwohl mit ihm/ihr?
Ihr lacht viel miteinander und könnt über alles reden?
Ihr habt euch schon nackt gesehen und den Körper des anderen beim Petting besser kennengelernt?
Ihr habt euch schon Gedanken über Verhütung gemacht und könnt darüber ehrlich miteinander sprechen?
Ihr kennt euch mit Kondomen aus und nutzt sie, wenn benötigt, auch beim Petting?
Wenn du daran denkst, bald dein erstes Mal zu haben: Schlägt dein Herz dann höher und du kannst es (trotz Aufregung) kaum erwarten?
Du weißt, dass er/sie auf dich warten und nicht sauer sein wird, wenn dich der Mut verlässt und du dich doch dagegen entscheidest?

Hast du alles mit JA beantwortet? Dann sieht es ganz gut aus!

Oder doch nicht bereit?
Deine Freunde haben (fast alle) ihr erstes Mal erlebt? Du willst jetzt endlich auch mal mitreden können?
Dein*e Partner*in drängelt und versucht dich trotz deines Zögerns immer wieder dazu zu überreden?
Er oder sie macht eure Beziehung davon abhängig, ob ihr bald miteinander schlaft oder nicht?
Ihr habt euch noch nie nackt gesehen oder euch an intimen Körperstellen berührt?
Dir wird bein dem Gedanken an's erste Mal richtig mulmig oder du bekommst sogar panische Angst?

Hast du einige oder sogar alle Fragen mit JA beantwortet? Dann brauchst du vermutlich noch ein bisschen Zeit und das ist total okay. Lass dich von nichts und niemandem unter Druck setzen. Du ganz allein wirst spüren, wenn du bereit bist! :)

Was ist Homosexualität? nach oben

Sich zum gleichen Geschlecht hingezogen fühlen. Wenn Frauen Frauen lieben oder Männer eben Männer. Es ist auch im 21. Jahrhundert nicht einfach für homesexuelle Paare. Oft treffen sie auf Vorurteile und Ablehnung. Homosexualität ist weder etwas Schlimmes, Sündiges, noch etwas Anormales.

Schwule und Lesben wollen nicht nur akzeptiert werden, sie fordern die gleichen Rechte, die auch andere Menschen haben. Der 1. Oktober 2019 ist deshalb ein historischer Tag: Ab dann dürfen Homosexuelle in Deutschland heiraten.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.