Du kannst sie nicht verstecken. Wenn du kurz den Pulli hochkrempelst, dich in der Umkleide umziehst oder dich wieder erklären musst, warum du im Sommer trotzdem gern lange Hosen trägst: Deine Narben erzählen die Geschichten, die du nicht erzählen willst. Von Wut, Trauer, Hass, Schmerz und tiefer Verletzung. Von Schnitten, Verbrennungen oder Knochenbrüchen.<br/>© KiKA/Andy Tootell - Honorarfreie Verwendung gemäß AGB im redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: KiKA/Andy Tootell". Andere Verwendung nur nach Absprache. KiKA Unternehmenskommunikation - bildredaktion@kika.de Telefon: +49.361.218-1826 | Rechte: KiKA/Andy Tootell
Du kannst sie nicht verstecken. Wenn du kurz den Pulli hochkrempelst, dich in der Umkleide umziehst oder dich wieder erklären musst, warum du im Sommer trotzdem gern lange Hosen trägst: Deine Narben erzählen die Geschichten, die du nicht erzählen willst. Von Wut, Trauer, Hass, Schmerz und tiefer Verletzung. Von Schnitten, Verbrennungen oder Knochenbrüchen.
© KiKA/Andy Tootell - Honorarfreie Verwendung gemäß AGB im redaktionellen Zusammenhang mit genannter Sendung bei Nennung "Bild: KiKA/Andy Tootell". Andere Verwendung nur nach Absprache. KiKA Unternehmenskommunikation - bildredaktion@kika.de Telefon: +49.361.218-1826

19. Damit der Druck nachlässt

Folge vom 06.08.2017 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Deine Narben erzählen die Geschichten, die du nicht erzählen willst. Von Wut, Trauer, Hass, Schmerz und tiefer Verletzung. Von Schnitten, Verbrennungen oder Knochenbrüchen. Du hingegen sprichst von Bestrafung, von Spannungsabbau oder gar Erleichterung. Wie passt das zusammen? Was bringt die dazu, dich selbst zu verletzen? Wie können deine Freunde damit umgehen? Und wie spürst du dich wieder selbst, ohne dich dafür zu verletzen?