Körperbewusstsein

Nächste Folge am 04.08.2019

um 20:10 Uhr

Wissen to Go

Körperbewusstsein

Bin ich okay? Oder ist meine Nase zu groß, die Beine zu kurz, die Augen zu klein? An manchen Tagen fühlen wir uns stark und schön. An anderen wollen wir uns einbuddeln. Woran das liegt? An der Pubertät, den Hormonen, aber auch den Einflüssen durch Social Media und Co. Dabei bist du perfekt so, wie du bist! :)

Die Gene regeln's nach oben

Problemzone: Alles! nach oben

Keinem Schönheitsideal hinterher rennen! nach oben

Schönheit nur auf geschwungene Wimpern, lange Beine und einen perfekten Körper zu begrenzen ist ärgerlich und oberflächlich! Dich als Mensch zeichnet viel mehr aus als dein Äußeres und dabei spielen auch Kleidergrößen, Zahnlücken, Pickel oder Haare an den Beinen keine Rolle. Lass dir das von niemandem einreden!

Der Fotograf Peter Lindbergh hat hat in den 90er Jahren die größten Models der Branche fotografiert. Er, jemand, der sein Geld damit verdient, schöne Menschen gut in Szene zu setzen, antwortete selbst auf die Frage, was Schönheit für ihn ist, folgendes:

"Schönheit hat für nichts mit der Gleichmäßigkeit von Gesichtern und all diesem langweiligen Kram zu tun. Wenn die Augen glänzen, man etwas zu sagen hat und das auch tut, dann ist man schön."

Übersetzt bedeutet das, dass auch eine starke Haltung, Ehrlichkeit, Mut, Willenstärke - also eher Charaktereigenschaften als Äußerlichkeiten einen Menschen auszeichnen. Lass das doch mal sacken und denk einfach darüber nach.

Akzeptiere dich so, wie du bist nach oben

So wichtig ist gute Ernährung nach oben

Sushi | Rechte: Anne C. Brantin

Wissen to Go

Iss dich schön

Gesunde Ernährung ist das A und O. Zucker und fettiges Essen kurbeln zum beispiel die Pickelproduktion erst so richtig an. Stärke dich von innen durch ein gesunde Ernährung! Vitamin C ist entzündungshemmend und in Brokkoli, Orangen oder auch Parika enthalten. Zink (holst du dir über Käse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Linsen, rotes Fleisch) hilft bei der Pickelheilung und Selen ( Spargel, Champignons, Rotkohl oder Reis) unterstützt deine Haut bei der Zellerneuerung. Also dann: Guten Hunger :)

Getrocknete Aprikosen | Rechte: KiKA

Wissen to Go

Trockenobst

Als Energiespritze zwischendurch können Trockenfrüchte verbrauchte Reserven wieder füllen. Deshalb snacken zum Beispiel auch Spitzensportler getrocknetes Obst. Trockenobst besteht zu 45 bis fast 70 Prozent aus Kohlenhydraten und liefert deshalb relativ viel Energie (Kalorien). Sie schmecken aufgrund des natürlichen Gehalts an Frucht- und Traubenzucker süß und können in kleinen Mengen genossen, den Süßhunger stillen. Zudem sind sie lange haltbar und enthalten wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe.

Superfood | Rechte: KiKA | Anne C. Brantin

Wissen to Go

Superfood

Chiasamen, Amaranth, Quinoa sind glutenfrei und somit auch für Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten geeignet. Aber auch Leinsamen, Dinkel und Haferflocken sind Spitzenzutaten. Generell sind diese Superkörner- und flocken reich an Eiweiß, Calcium, Eisen, Magnesium und Omega-3-Fettsäuren.

Diäten? Bullshit! nach oben

Seit 1992 gibt es den internationalen Anti-Diät-Tag. Mary Evans Young, eine britische Autorin, rief ihn ins Leben. Seitdem wird am 6. Mai auf die Gefahr, die von Diäten ausgehen, hingewiesen. Oft wird in diesem Zusammenhang auch das allgemeine Schönheitsideal hinterfragt und der Schlankheits- und Schönheitswahn kritisiert. Nicht zuletzt, weil Sendungen wie "Germanys Next Topmodel" heranwachsenden, jungen Frau fragwürdige Schönheitsideale vermitteln.

Neue Haare, neues Ich? nach oben

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.