SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

"Wie den anderen helfen?"

Nächste Folge am 02.12.2018

um 20:10 Uhr

KUMMERKASTEN-Post

"Wie den anderen helfen?"

am 02.11.2018


Du kennst diese Situationen vielleicht auch: Mitschüler werden ausgeschlossen, angefeindet, angepöbelt. Du traust dich aber nicht zu helfen? Sabine, unsere KUMMERKASTEN-Expertin, hat ein paar Tipps für dich, wie du ab sofort zu einem kleinen Held im Alltag wirst.

Wie hilft man...dem Mitschüler, den alle ausgrenzen? nach oben

Sabines Tipps:

  • Die Mädchen könnten sich bewusst anders verhalten als sonst, sich also zum Beispiel neben den Jungen setzen oder ihn zur Gruppenarbeit einladen. Für den Jungen kann es tröstlich sein zu sehen, dass es Schülerinnen gibt, die ihn nicht ausschließen. Vielleicht fühlen sich dadurch auch andere ermutigt und ändern auch ihr Verhalten.
  • Es gibt Gesetze, die entscheiden, ob und wann jemand in Deutschland leben darf. Schüler in einer Klasse können so etwas nicht beurteilen. Eine Idee könnte sein, dem  Klassenlehrer vorzuschlagen, dass man in der Klasse über verschiedene Themen wie zum Beispiel Flucht und andere Kulturen spricht, vielleicht ein Projekt macht, sich jemanden einlädt, der sich auskennt und Regeln für ein faires Miteinander in der Klasse erarbeitet.

Wie hilft man... dem Jungen, der verprügelt wird? nach oben

Sabines Tipps

  • Niemand darf gemobbt oder sonst irgendwie schlecht behandelt werden wegen seines Geschlechts, Hautfarbe, Sprache, Religion, sonstiger Anschauung, nationaler oder sozialer Herkunft, Zugehörigkeit zu einer Minderheit, Vermögens oder Geburt.
  • Auch Schutzgeld zu erpressen, jemandem Geld oder Dinge abzunehmen, ist nicht erlaubt. Hol dir Hilfe von Erwachsenen. Sprich mit Eltern und Lehrern oder - wenn es sein muss – geh zur Polizei.
  • Oft ist es so, dass es Schüler gibt, die das Verhalten der anderen nicht gut finden, sich aber nicht trauen, etwas zu sagen oder zu tun. Gehe auf Schülerinnen und Schüler zu, die nicht mitmachen und bitte sie um Unterstützung. Gemeinsam ist man stärker!
  • Die Jungen versuchen durch ihre Attacken zu erreichen, dass das Mädchen sich klein, wert- und machtlos fühlt. Um das nicht zu dicht an sich heranzulassen, gibt es ein paar Strategien: 1. Aufrecht stehen, Blick geradeaus und nicht auf den Boden, dann wirkt man automatisch größer und fühlt sich auch so. 2. Nicht zeigen, dass die Bemerkungen und Sprüche einen treffen. 3. Sich schlagfertige Erwiderungen überlegen und sie vorab einüben. UND es gibt die anderen, die keine Blödmänner sind.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?