"Die Schule ist der Horror!"

Nächste Folge am 03.11.2019

um 20:10 Uhr

KUMMERKASTEN-Post

"Die Schule ist der Horror!"

am 13.09.2019


Schule macht schon Spaß, aber manche Dinge nerven einfach nur. Wie zum Beispiel, wenn man im Matheunterricht an der Tafel vorrechnen muss. Oder, wenn man die erste schlechte Note bekommt. Was kann man tun? KUMMERKASTEN-Expertin Sabine hat einen Plan.

Mein Lehrer hasst mich nach oben

Sabines Tipps:

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Lehrer dich unfair behandelt, dann musst du es irgendwie nachweisbar machen. Zum Beispiel:

  • Du könntest eine Woche lang auf einem Blatt immer einen Strich machen, wenn du dich meldest und nicht drangenommen wirst. In einer zweiten Spalte notierst du, wenn der Lehrer dich aufruft. Deine Auswertung kannst du deinem Lehrer zeigen und ihn bitten, dich häufiger dranzunehmen, wenn du dich meldest.
  • Du kannst deine Mitschüler fragen, wie sie die Situation im Unterricht wahrnehmen. Ihr könnt eurem Klassenlehrer vorschlagen, dass ihr über das Thema Gerechtigkeit, gleiche und faire Behandlung in der Klasse sprechen möchtet. Gemeinsam mit ihm könnt ihr euch dann auf Regeln und Verhaltensweisen einigen.

In Mathe an der Tafel rechnen nach oben

Sabines Tipps:

Wenn wir vor etwas Angst haben, reagiert auch unser Körper. Doch wir sind diesen Reaktionen nicht ausgeliefert. Versuche folgendes:

  • Geh vor dem Matheunterricht ruhig auf und ab, atme tief ein und auch ganz bewusst und kräftig wieder aus. Das entspannt und beruhigt. Und wenn dann der Aufruf zur Tafel kommt: Nicht mit hängenden Schultern nach vorne schleichen, sondern Kopf hoch, aufrecht gehen, Brust raus. Das wirkt sich auch auf dein Selbstbewusstsein aus.

  • Was löst die Reaktionen an der Tafel aus? Ist es das Stehen vor der Klasse und alle schauen dich an? Macht der Lehrer dir Angst? Oder das Fach Mathe? Oder ist es irgendwie eine Mischung aus allem? Wenn du die Ursache kennst, kannst du leichter herausfinden, was dir helfen könnte: Entspannungsübungen, ein Gespräch mit dem Lehrer, regelmäßig Mathelernen mit Freunden oder Nachhilfeunterricht.

Die erste schlechte Note beichten nach oben

Sabines Tipps:

  • Erst einmal vorab: Fast jeder hat irgendwann mindestens einmal eine schlechte Note geschrieben. Ganz bestimmt auch deine Eltern :)
  • Etwas zu verheimlichen bringt nichts und steigert nur noch die Angst und den Stress. Nimm allen Mut zusammen und sei ehrlich zu deinen Eltern.
  • Bereite dich vorher auf das gespräch mit ihnen vor:

Bisher warst du immer gut in Bio. Hast du eine Idee, warum Du jetzt eine Sechs geschrieben hast? Wenn du das weißt, kannst du deinen Eltern auch sagen, was du beim nächsten Mal anders machen wirst. So merken sie, dass du dir schon selbst Gedanken gemacht hast.