Pimp dein Pausenbrot!

Nächste Folge am 04.08.2019

um 20:10 Uhr

Rezepttipps

Pimp dein Pausenbrot!

am 30.01.2019


Langer Tag in der Schule? Dann brauchst du Energie und was Gescheites zwischen die Kiemen! Statt am Automaten Chips zu ziehen, haben wir für dich überlegt, wie leckeres Schulessen aussehen kann. Das Beste: Es ist gesund, kann leicht zubereitet werden und versorgt dich den ganzen Tag mit richtig viel Power! Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie es geht.

Wenn du bei manchen Arbeitsschritten Hilfe brauchst (zum Beispiel beim Schnippeln oder Anbraten), dann hol dir auf jeden Fall deine Eltern zur Hilfe. Die Gerichte kannst du am Vorabend zubereiten. Noch ein kleiner Tipp: In Gesellschaft macht Kochen mehr Spaß. Schnapp dir deine Freunde und dann geht’s gemeinsam in die Küche.

Starte mit leckerem Müsli nach oben

  • 50 g gepoppter Amaranth
  • 50 g Quinoa
  • 100 g zarte Haferflocken
  • 100 g Dinkelflocken
  • 6 EL Chiasamen
  • wenn du magst eine handvoll Nüsse (Mandeln, Walnüsse, etc.)
  • wenn du magst 30 g gefriergetrocknete Beeren
  • wenn du magst Trockenobst, wie Pflaumen, Aprikosen
  • wenn du magst frische Beeren als Topping
  • wenn du magst 20 g Schokotropfen
  • Honig, Joghurt, frische Beeren als Topping

  • Vollkornbrot. Für eine doppelte Schnitte vier Scheiben
  • Frischkäse (oder Pesto, Humus, Avocadodip, etc.)
  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Tomate
  • Paprika
  • Gartenkresse
  • Handvoll Rucola
  • würziger Scheibenkäse
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

  • 2 kleine Salatherzen oder 1 Romanasalat
  • 1 reife Avocado und/oder 1 Putenbrust
  • wenn du magst, 1 Knoblauchzehe und 1 Zwiebel für's Fleisch
  • Parmesan
  • Kokosöl (zum Anbraten)
  • altes Gurken- oder Joghurtglas zum Transportieren

Unser Tipp für ein Dressing nach oben

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Senf
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Zitrone
  • halber TL Rohrzucker, Salz Pfeffer

Energie für die letzte Runde nach oben

  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 3 EL Haferflocken
  • 10 EL Kokoschips
  • 2 EL Honig oder Agavendicksaft oder Zuckerrübensirup
  • ca. 2 EL Kokosöl
  • Kokosraspeln zum Panieren

Das ergibt in etwa 20 kleine Bälle. Achte darauf, dass dein Haferfloken-Kokos-Gemisch nicht zu kross angeröstet wird. Mit leicht angefeuchteten Händen lassen sich die Bälle leichter Formen. Wenn du alle Bälle hast, stelle sie kühl und lass sie circa 30 Minuten ruhen. Dann nur noch einpacken und fertig.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Getrocknete Aprikosen | Rechte: KiKA

Wissen to Go

Trockenobst

Als Energiespritze zwischendurch können Trockenfrüchte verbrauchte Reserven wieder füllen. Deshalb snacken zum Beispiel auch Spitzensportler getrocknetes Obst. Trockenobst besteht zu 45 bis fast 70 Prozent aus Kohlenhydraten und liefert deshalb relativ viel Energie (Kalorien). Sie schmecken aufgrund des natürlichen Gehalts an Frucht- und Traubenzucker süß und können in kleinen Mengen genossen, den Süßhunger stillen. Zudem sind sie lange haltbar und enthalten wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe.

Superfood | Rechte: KiKA | Anne C. Brantin

Wissen to Go

Superfood

Chiasamen, Amaranth, Quinoa sind glutenfrei und somit auch für Allergiker und Menschen mit Unverträglichkeiten geeignet. Aber auch Leinsamen, Dinkel und Haferflocken sind Spitzenzutaten. Generell sind diese Superkörner- und flocken reich an Eiweiß, Calcium, Eisen, Magnesium und Omega-3-Fettsäuren.