SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Der tägliche Wahnsinn

Nächste Ausstrahlung am 06.05.2018

um 20:00 Uhr

Sexismus

Der tägliche Wahnsinn

am 18.04.2017


Sexismus gibt es fast überall, wo Menschen sind. Besonders schlimm ist Sexismus bei Vorbildern. Und die gibt es im Fernsehen, im Internet oder in der Werbung.

Was ist Sexismus?
Sexismus bedeutet, dass Mädchen und Jungen unterschiedlich behandelt werden. Und zwar alleine wegen ihrem Geschlecht.

Rechte: KiKA

Mädchen und Jungen in der Schule nach oben

Julia schreibt die beste Mathearbeit! Nicht verwunderlich, sie kennt sich wahrscheinlich gut aus damit! Sich in Mathe auszukennen, ist genauso eine Eigenschaft, wie ein Mädchen zu sein. Das Geschlecht ist also nichts anders, als eins von vielen Dingen, die zu dir gehören - so wie deine Haarfarbe, dein Hobby und vor allem dein Charakter. Alles zusammen macht dich aus!

Warum gibt es Menschen, die sagen: "Du kannst das nicht, du bist doch ein Mädchen!" Warum denken diese Leute, dass Jungs sich dreckig machen dürfen, und Mädchen nicht? Jeder, der so etwas sagt, sieht nur dein Geschlecht und nicht dich als Menschen.

Mädchen und Jungen im echten Leben nach oben

Wie unterschiedlich Menschen sind, lässt sich mega gut an Clarissa und David beweisen. Deswegen haben sie für dich mal mit gängigen Vorurteilen aufgeräumt und sich gegenseitig den Spiegel vorgehalten. Von wegen Mädchen bräuchten lange vorm Spiegel... :)

Sei stark! | Rechte: KiKA

Mädchen und Jungen in der Werbung nach oben

Oft haben Frauen in Werbung immer die gleichen Eigenschaften: Viele sehen sehr hübsch aus, werden schüchtern gezeigt und sind ohne Männer hilflos. Deswegen könntest du denken, dass Frauen eben so sind. Das stimmt aber nicht! Genauso geht es übrigens den Jungs. Nur, weil Weinen im Fernsehen Mädchensache ist, dürfen Jungs trotzdem Gefühle zeigen. Wenn du traurig bist, ist es egal, welches Geschlecht du hast.

Werbung wird inszeniert! Daran solltest du immer denken. Das heißt, es wird genau geplant, wie ein Video aussehen soll. Lass dich nicht davon beeindrucken, wie Menschen in Werbung aussehen! Die Wirklichkeit sieht nämlich ganz anders aus.

Marken setzen darauf, dass du die Werbung glaubst. Trotzdem ist oft nicht wahr, was dort gesagt wird. Genauso ist es nicht wahr, wie dort Menschen abgebildet werden: Oft zeigen Frauen immer ähnliche Eigenschaften - und Männer auch. Aber nicht jedes Mädchen ist gleich und jeder Junge ist anders als der nächste.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Schon gewusst?

Blau und Rosa | Rechte: KiKA

Was ist eigentlich...

Gendermarketing?

Etwas rein nach dem Geschlecht zu vermarkten. Achte mal darauf: Männerprodukte sind hart und feurig, Frauensachen weich, kalorienarm und teurer. Jungs blau. Mädchen rosa. Übrigens eine Erfindung der Werbe- und Modewelt.

Cash | Rechte: colourbox.com

Der feine kleine Unterschied

Lohngefälle

Für jeden Euro, den ein Mann verdiente, bekam eine Frau nur 79 Cent. Laut neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes erhielten Frauen 2016 für ihre Arbeit durchschnittlich 21 Prozent weniger Lohn als Männer.

Tanzen | Rechte: colourbox.com

Rücken gerade, Zehen gestreckt

Männersache

Dass Ballett, ähnlich dem Schauspiel, ganz lange nur den Männern vorbehalten war? Erst 1681 durften Frauen öffentlich tanzen.