SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Deike ist dreizehn Jahre alt und lebt auf Helgoland, einer Insel mitten im Meer.

Arina aus Cherson im Süden der Ukraine darf nur noch zehn Minuten am Tag nach draußen. In Ihrer Stadt wird überall gekämpft, viele Häuser sind zerstört. Janas Familie in Berdytschew beschließt zu fliehen, weil sie es nicht mehr aushalten, dass es Tag und Nacht Alarm gibt und sie in den Keller müssen. Sie wollen zu Tante Lera nach Deutschland. Doch die Flucht verläuft nicht ohne Probleme.

Albrecht ist 13 Jahre alt und einer der jüngsten Studierenden an der berühmten "Paluccahochschule für Tanz" in Dresden.

Lerne Storm besser kennen!

David kämpft mit ständigen Kopfschmerzen. Im Krankenhaus soll er lernen, besser damit umzugehen. Und so hart, wie befürchtet ist die Zeit auf Station nicht.

Hannes ist zwölf Jahre alt und lebt auf einem Bauernhof. Fast täglich hilft er seinem Vater, dem Schäfer, bei der Arbeit mit den rund 600 Mutterschafen.

Tiere und die Natur liegen Milan sehr am Herzen. Deshalb ist der Elfjährige aus Potsdam schon frühmorgens auf einem Feld unterwegs und sucht Rehkitze.

Djamil ist 13 Jahre alt, kommt aus Chemnitz und seine Leidenschaft ist Breakdance.

Markus ist 13 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und den drei Geschwistern auf einer Ranch in Brandenburg. Als großer Mittelalterfan trainiert er täglich.

Hilde ist eine Klimaexpertin aus Spitzbergen. Storm hat sich mit ihr getroffen, um ihr ein paar Fragen über den Klimawandel zu stellen.

Junior ESC - #Ukraine - Wie wir den Krieg erleben, Teil 2

Sendung vom 27.03.2022 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Sie heißen Jana, Arina, Ivan oder Sascha und sind Kinder aus der Ukraine. Ihr Leben ist seit dem Beginn des Krieges gefährlich, schwierig und traurig. In ihren Tagebüchern erzählen sie uns davon. Und sie heißen Shahm, Leander oder Weronika und wohnen in Polen oder Deutschland. Sie wollen den Kindern in der Ukraine helfen und engagieren sich auf unterschiedliche Weise.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?