SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Termiten haben panische Angst vor den Insectibles. Warum? Anscheinend haben die Insectibles böse Doppelgänger, die in ihrem Namen Verbrechen begehen.

Gramps bastelt am Mikronator, plötzlich explodiert etwas und Zak und Gramps sind unsichtbar. Chowser meint, es mit Geistern zu tun zu haben und flieht.

Adilla hat die Nase voll von den unfähigen Kakerlaken und kündigt ihnen. Hye und Lo machen sich auf die Suche nach Arbeit und heuern bei den Insectibles an.

Ein geheimnisvoller Hitzestrahl zieht durch den Garten und Chowser wird beim Beerensammeln fast verbrannt. Die Insectibles gehen der Sache auf den Grund.

Adilla verfolgt weiterhin ihren Plan, den Mikronator zu aktivieren und auf Menschengröße zu wachsen. Können die Insectibles sie davon abhalten?

Weil Zak das Leben der Milbe Wia gerettet hat, weicht sie ihm nicht mehr von der Seite. Das ist ziemlich nervig, weil sich Wia in Zaks Ohr eingenistet hat.

Gramps und Zak finden das letzte Mikronatorteil, doch Adilla hat nochmal einen fürchterlichen Plan ausgeheckt, um die Welt zu erobern.

Zaks Mutter hat eine Pizza bestellt. Doch der leckere Geruch lockt alle Insekten zur Veranda. Schaffen es die Insectibles zuerst zur Pizza?

Syd soll alte Freunde treffen, die früher immer gemein zu ihm waren. Zak überredet Syd, die Schnecken bionisch ins Staunen zu bringen.

Insectibles - 3. Der kopflose Zombie

09.06.2022, 12:05 Uhr Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Um Teil der "obergeheimen Schnecken-Vereinigung" zu werden, begibt sich Chowser in den abgelegenen Pilzwald. Dieser Ort ist unheimlich, aber Chowser hat seinem Sensei-Lehrer Syd versprochen, einen besonderen Pilz zu finden. Plötzlich taucht eine kopflose Kakerlake auf. Chowser erschrickt sich fürchterlich und stürzt aus dem Pilzwald heraus. Als er seinen Freunden von dem "kopflosen Zombie" erzählt, will ihm niemand glauben.

Video Link kopieren

Das könnte dir auch gefallen:

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?