Webseite kikaninchen.de

Das Vorschulportal entdecken

Wie im TV begrüßt Kikaninchen auch online junge Nutzer*innen. Mit einer kindgerechten Struktur, symbol-orientierter Navigation und Optimierung auf mobilen Endgeräten wird das Online-Angebot den sich ändernden medialen Gegebenheiten in der Lebenswelt der Vorschulkinder noch stärker gerecht.

Online-Zuhause für Kikaninchen nach oben

Wenn Kinder digitale Medien nutzen, sollten sie früh lernen, verantwortungsvoll damit umzugehen. Die Figur Kikaninchen lädt die jungen Nutzer*innen in eine interaktive Welt ein, in der sie sich aktiv am TV-Geschehen beteiligen können. Kinder lernen, dass bekannte Bilder, Figuren und Geschichten auf dem Bildschirm von ihnen gestaltet und genutzt werden können. Das sind wichtige kleine Schritte auf dem Weg der Medienerziehung.

Kikaninchen.de bietet den jüngsten Mediennutzer*innen einen geschützten Raum, in dem sie spielen, lernen, ihre eigenen Ideen entwickeln und sich bei ihren ersten Erfahrungen mit interaktiven Angeboten ausprobieren können.

Alle hochwertigen TV-Marken von ARD, ZDF und KiKA finden sich hier wieder. Neben aktuellen Videos, Spielen, Liedern sowie Mal- und Bastelideen gibt es auch Aktionen wie Stecktieraufrufe von „ENE MENE BU“ oder Bild-Uploads für die „Baumhaus“-Galerie.

Kindgerecht mit smarten Funktionen nach oben

Einfache Symbolsprache und simple Navigation per Mouse oder Touch auf mobilen Geräten ermöglichen es den Jüngsten, das Online-Angebot selbst ohne Lesekenntnisse intuitiv zu nutzen.

Informationen werden auditiv als gesprochener Text und visuell als Bild oder Animation präsentiert, sodass die Kinder schrittweise durch die Vorschulseiten geführt werden.

Matthias Franzmann | Rechte: KiKA/Carlo Bansini
Matthias Franzmann

"Wir wollen, dass auch Vorschulkinder, die noch nicht lesen können, Medien nutzen können. Deshalb gibt es auf kikaninchen.de keine Schrift. Die Kinder erarbeiten sich intuitiv über Bilder was sie wo finden. Beim Surfen erweitern sie so auch ihre Medienfähigkeiten."

Matthias Franzmann, Leiter KiKA-Vorschulredaktion

Surfen im geschützten Raum nach oben

Auf kikaninchen.de können Vorschulkinder in einem geschützten Raum erste Erfahrungen in der Online-Welt sammeln. Die Spiele, Bastelideen und Videos sind auf die Zielgruppe abgestimmt und an ihr Alter angepasst.

Eltern haben außerdem die Möglickeit die Surfzeit ihrer Kinder festzulegen. Ist die vereinbarte Medienzeit vorbei, erinnert ein Webwecker Kinder daran das Tablet, den Laptop oder das Smartphone beiseite zu legen.

So funktioniert kikaninchen.de nach oben

Zwei Jungen schauen auf ein Tablet, das auf dem Tisch liegt. | Rechte: IMAGO
Achten Sie auf eine ausgewogene Mediennutzung. Die Mediennutzung sollte in einem gesunden Gleichgewicht zu anderen Freizeitmöglichkeiten stehen.

Kindgerechte Online-Welt

Symbole helfen Kindern, die noch nicht lesen können, bei der Navigation auf der Website. Spiele, Videos, Lieder, Mal- und Bastelideen bringen Kinder noch nähere an ihre Lieblungssendungen.

Auf kikaninchen.de sind die Vorschulsendungen aus dem KiKA-Programm zuhause. Hier können Kinder in die Welt ihrer Held*innen eintauchen, Neues entdecken, Lieder mitsingen und spielerisch ihre Fähigkeiten erweitern. Ideen zum Selbermachen sowie Bastel- und Malvorlagen führen sanft aus der Computer-, Smartphone- oder Tabletnutzung heraus und geben den Kindern die Gelegenheit, Geschehenes zu verarbeiten.

Übersicht kikaninchen.de

kikaninchen.de für Erwachsene

Erwachsene, Eltern, Erzieher*innen und Pädagog*innen finden auf kikaninchen.de Tipps wie sie den Medienalltag von Vorschulkindern kompetent begleiten können. Neben dem Einstellen des Webweckers, können im Bereich „Für Erwachsene“ Ausmalbilder, Rezepte und Bastelanleitungen heruntergeladen und direkt ausgedruckt werden. Zu den einzelnen Sendungen gibt es unter anderem Infos über die Ausstrahlungszeit.

Stand: Wed Apr 14 18:17:50 CEST 2021 Uhr