Jorinde und Joringel wollen heiraten. Doch Jorindes Vater verbietet ihnen die Hochzeit. Kann am Ende die Liebe der beiden alle bösen Zauber überstehen?

Die kluge Bauerntochter löst nicht nur ein Rätsel, sondern erobert auch Stück für Stück das Herz des eigenwilligen Königs und rettet ihm Thron und Leben.

Töpfersohn Michel kann sich einfach nicht fürchten, nicht mal ein kleines bisschen. Er zieht in die Welt hinaus, um das Fürchten zu lernen.

Sturm und Dürre haben die Ernte vernichtet. Die Menschen hungern. Hoffnung macht ihnen nur der Glaube an einen magischen Topf, der süßen Brei kocht.

Zur Geburt ihrer Tochter veranstaltet das Königspaar ein Fest, zu dem eine Fee als einzige nicht eingeladen wird. Aus Zorn rächt sie sich mit einem Fluch.

Im kleinen Dorf Überall herrscht große Traurigkeit. Anna Barbara hat sich auf den gefährlichen Pakt mit Hans Geiz eingelassen.

Schneeweißchen und Rosenrot

Sendung vom 13.09.2020 Audiodeskription: Für diese Sendung gibt es eine Beschreibung zum Anhören. Mehr Infos Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Schneeweißchen und Rosenrot wohnen in einer Hütte im Wald. Vor ihrer Hütte stehen zwei verzauberte Rosenbüsche. Nur Menschen mit einem guten Herzen gewähren sie Zutritt. Schneeweißchen und Rosenrot lassen sich mit der Reinheit ihrer Herzen weder vom hinterlistigen Zwerg blenden, noch von der bedrohlichen Gestalt des Bären abschrecken. Sie retten den Bären, ohne zu wissen, dass er ein verzauberter Prinz ist.

Video Link kopieren