KiKA kennenlernen

Unser Auftrag

KiKA kennenlernen

Der Kinderkanal von ARD und ZDF ist ein Gemeinschaftsprogramm der ARD-Landesrundfunkanstalten und des ZDF. Seit seinem Sendestart im Januar 1997 in Erfurt sendet KiKA werbefreies und zielgruppenorientiertes Programm für Jungen und Mädchen von drei bis 13 Jahren.

Unser Programmauftrag nach oben

Täglich von 6:00 bis 21:00 Uhr sendet KiKA Serien, Spielfilme, Dokumentationen, Magazinprogramme, Nachrichten, Informationssendungen, Specials, Beratungsangebote und besondere Thementage.

KiKA als öffentlich-rechtliches Kinderangebot soll informieren, bilden, beraten, unterhalten und dabei den besonderen Bedürfnissen von Kindern im Alter von drei bis 13 Jahren gerecht werden.

Der Programmauftrag ist für uns mehr als eine Verpflichtung zu hochwertigen und ausgewogenen Angeboten. Kein anderer Kindersender in Deutschland bietet eine solche Themenvielfalt, um den jungen Zuschauern eine Auseinandersetzung mit Alltagssituationen und verschiedenen Lebenswelten zu ermöglichen.

Nahe an der Erlebniswelt der Drei- bis 13-Jährigen

Da die Bedürfnisse von Heranwachsenden entsprechend ihres Entwicklungsstandes sehr unterschiedlich sind, widmet KiKA seine besondere Aufmerksamkeit sowohl Klein- und Vorschulkindern, Grundschulkindern als auch Preteens. Auf sie abgestimmt bietet KiKA auf unterschiedlichen Ausspielwegen - im Fernsehen und im Internet - interaktive, informative und innovative Inhalte.

Der Kinderkanal von ARD und ZDF bildet die Lebenswirklichkeiten der Kinder ab, thematisiert ihre Probleme. Der Sender bietet ihnen Denkanstöße und Lösungsmöglichkeiten zur Konfliktbewältigung. Dabei bezieht KiKA die jungen Zuschauer in sein Programm mit ein und kommt den Kindern so in besonderer Weise entgegen.

So nimmt er auch einen Spitzenplatz im Beliebtheitsranking deutscher Kindersender ein! Für 90 Prozent der Vorschulkinder gehört KiKA nach Angaben der Mütter zu den wichtigsten Sendern im Kinderfernsehen. Für 60 % der Sechs- bis 13-jährigen ist KiKA der absolute Lieblingssender.*

*  iconkids & youth – Repräsentative Mehrthemenumfrage im Auftrag von MDR, ZDF und KiKA bei Sechs- bis 13-jährigen (n=842) und Müttern von Drei- bis Fünfjährigen (n=369) - September 2017, Vorschulkinder befragt über deren Mütter, Prozentwerte jeweils auf Basis der 1.-3. Nennung

Bildung mit Spaß

Kinder wollen die Welt entdecken, möchten emotional berührt und unterhalten werden. KiKA, das „Vollprogramm für Kinder“ kombiniert daher tagesaktuelle Nachrichten, Magazine, interaktive Live-Sendungen, aber auch fiktionale Programme und Unterhaltungssendungen. KiKA greift gesellschaftlich relevante Themen kindgerecht auf und bereiten so Kinder auf die Anforderungen der Zukunft vor.

Information und Beratung

Wir nehmen unsere Zielgruppe ernst und gehen auf ihre Bedürfnisse ein. Vor allem in einer immer komplexeren Welt, in der Nachrichten Fragen aufwerfen und Ängste wecken, will KiKA mehr tun als nur berichten: Wir informieren über Hintergründe, ordnen Geschehnisse ein und begleiten die jungen Zuschauer. Als Ansprechpartner bieten wir Raum für Zuschauerfragen und versuchen, Antworten und Hilfestellungen zu geben.

Vermittlung positiver Werte

Kinder brauchen in ihrer Entwicklung Orientierung. Ein Programmangebot für diese Zielgruppe sollte nicht erziehen, aber es kann Denkanstöße liefern. KiKA ist sich dieser Verantwortung bewusst und unterstützt die emotionale und kognitive Entwicklung. Der Sender steht für Toleranz und Freundschaft und fördert somit die soziale Kompetenz seiner jungen Zuschauer.

Für uns heißt das, die gesellschaftliche Vielfalt darzustellen und Kindern positive Werte zu vermitteln. Meinung zu bilden und Engagement zu fördern sind festgeschriebene Ziele des Kinderkanals von ARD und ZDF.

Gewalt- und Werbefreiheit

KiKA ist verpflichtet, die Lebenswirklichkeit der Kinder abzubilden und konstruktive Lösungen zur Konfliktbewältigung vorzustellen. Bei uns findet all das seinen Platz. Das Thema Gewalt wird dabei nicht ausgeblendet, allerdings wird auf Gewaltdarstellungen als Stilmittel oder zur Bewältigung von Problemen verzichtet.

Wir vermitteln Selbstbewusstsein, kein Markenbewusstsein und werben für positive Werte, nicht für Produkte. Alle Angebote von KiKA sind werbefrei – ein Alleinstellungsmerkmal.

Angebote fördern Medienkompetenz nach oben

Die Welt der Kinder ist immer stärker durch mediale Einflüsse geprägt. Mit seinem Programm und seinen programmvertiefenden Angeboten möchte KiKA die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder fördern. Der Sender schafft in verschiedensten Bereichen Denkanstöße, schafft Lern- und Übungsfelder und begleitet die Heranwachsenden aktiv dabei, in einer von Medien durchdrungenen Welt einen kompetenten Umgang mit Medien zu erlernen.

Mit seinem qualitätvollen und vielfältigen Programmangebot ermöglicht KiKA den jungen Zuschauern einen guten Überblick und macht sie mit einem breiten Repertoire an Genres und Medieninhalten bekannt. Das beeinflusst das spätere Verhalten in der Medienwelt positiv, unterstützt die Kinder bei der Entwicklung einer differenzierten Betrachtungsweise und fördert ihre Kritikfähigkeit an den wachsenden Medienangeboten.

Sowohl das Fernsehprogramm von KiKA als auch die interaktiven Angebote im Internet geben den Kindern den nötigen Schutzraum zum Ausprobieren, Entdecken und Sammeln von ersten Erfahrungen, sich in der Medienwelt zurechtzufinden.

KiKA auf einen Blick:

Sendestart 1. Januar 1997
Rechtsform Gemeinschaftsprogramm der ARD-Landesrundfunkanstalten und des ZDF
Sendezeit im TV Täglich 6:00 bis 21:00 Uhr
Programm Serien, Spielfilme, Magazinprogramme, Dokumentationen, Nachrichten, Informationssendungen, Specials und Thementage, Eigenproduktionen, Live-Sendungen, zahlreiche Erstausstrahlungen sowie Kinderprogrammklassiker von ARD und ZDF
Programmgeschäftsführung seit Januar 2018: Dr. Astrid Plenk

DREI SÄTZE ZUM WEITERSAGEN:

KiKA informiert, bildet, berät und unterhält.
KiKA ist nah an der Erlebniswelt der Drei- bis 13-Jährigen.
KiKA bietet Raum zum Ausprobieren, Endecken, Orientieren, Mitgestalten und Präsentieren.

Seite verschicken

Sie können einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.