Selbermachen

Kreide selbst machen

Straßenkreide ist schnell selbergemacht und schon kann losgemalt werden.

Beim Malen fördern Kinder ihre Kreativität. Aber bevor es ans Malen geht, muss erst alles vorbereitet werden. Wieso nicht mal die Kreide selber herstellen? Kinder können bei der Herstellung der Kreide ihre Feinmotorik fördern. Zusätzlich wissen du und dein Kind genau, welche Inhaltsstoffe sich in der Kreide befinden. Schaut euch in dem Video an wie Otto und Theo das machen!

Nachmachen

Zeitaufwand

30-45 Minuten

Materialien:

  • Papprollen
  • breites Klebeband
  • Backpapier
  • Wasser
  • Gipspulver
  • Lebensmittelfarbe
  • Trichter

So geht's:

  1. Das Ende der Klopapierrole zukleben.
  2. Viereck aus dem Backpapier ausschneiden, zusammenrolle und in die Papprolle stecken.
  3. Kleinen Eimer mit Wasser befüllen und Gipspulver hinzu, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. Masse mit Lebensmittelfarbe einfärben und verrühren.
  5. Masse mit einem Trichter in die Papprolle füllen.
  6. Um weitere Kreide in unterschiedlichen Farben herzustellen, muss der Eimer gesäubert und die Schritte wiederholt werden.
  7. Kreide trocknen lassen!
  8. Wenn die Masse fest ist, kann die Papprolle entfernt werden.

Tipps und Hinweise:

  • Lebensmittelfarbe kann Flecken hinterlassen. Nutzt Handschuhe und tragt eine Schürze oder ältere Kleidung.
  • Zum Färben kann anstelle von Lebensmittelfarbe auch Krepppapier genutzt werden. Dazu taucht ihr Krepppapierstreifen in das Wasser, welches später zum Anrühren verwendet wird.

ENE MENE BU – und dran bist du!

Hat euch diese Idee gefallen? Schreibt uns! Wir sind auf eure Meinungen und Anregungen gespannt.

Kommentar verfassen

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Alle anderen Angaben sind freiwillig. Wenn wir Ihnen antworten sollen, bitte E-Mail-Adresse angeben.

0 Kommentare

Nächste Folge am 24.01.2022

um 9:15 Uhr

Stand: 22.09.2021, 15:37 Uhr