stark!

Begleitmaterial

stark!

Doku-Reihe (ZDF), 10 x 15 Minuten

Darum geht's:

Wie es um die Kinderrechte in Deutschland und in anderen Ländern bestellt ist, das beleuchtet die Doku-Reihe „stark!“: Sie begleitet zum Beispiel den 13-jährigen Kindergewerkschafter Juan Carlos aus Bolivien. Er kämpft für sein Recht auf Arbeit mit fairen Regeln, denn er muss maßgeblich zum Lebensunterhalt seiner Familie beitragen. „stark!“ widmet sich den Kinderrechten in insgesamt zehn Folgen.

Kinderrechte bei "stark!"

Juan Carlos (13 Jahre) ist Kindergewerkschafter in Bolivien. Er kämpft für faire Arbeitsbedingungen für Kinder.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Schutz vor wirtschaftlicher Ausbeutung (Artikel 32)
  • Recht auf Mitbestimmung (Artikel 12)

Eleni (11 Jahre) ist in Griechenland aufgewachsen. Jetzt lebt sie in Frankfurt. Doch sie spricht kaum Deutsch: Nur auf dem Fußballplatz fühlt sie sich verstanden.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Familienzusammenführung (Artikel 10)
  • Recht auf Gleichbehandlung (Artikel 2)

Elham (15 Jahre) träumt von einer Karriere als Konzertpianist. Doch dafür muss er sein Heimatland Afghanistan verlassen.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Bildung (Artikel 28)
  • Recht auf kulturelle Entfaltung und Entwicklung (Artikel 31)

Leon (10 Jahre) wird Karnevalsprinz in Köln. Da kommt viel Arbeit auf ihn zu…

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf kulturelle Entfaltung (Artikel 31)
  • Recht auf Freizeit und Ruhe (Artikel 31)

Lama‘a (12 Jahre) lebt in Jordanien. Sie möchte gerne zur Schule gehen. Doch da ihr Vater sehr krank ist muss sie an seiner Stelle den Unterhalt für die Familie verdienen.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Bildung (Artikel 28)

Ismail (13 Jahre ) lebt in Berlin. Hier wurde er auch geboren. Seine Eltern sind vor 20 Jahren als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen. Jetzt soll die Familie abgeschoben werden.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Identität (Artikel 8)
  • Recht auf Bildung (Artikel 28)
  • Recht auf Schutz von Flüchtlingskindern (Artikel 22)

Jeder Morgen beginnt für Musau und Kasyoka aus Kenia mit einem anstrengendem Fußmarsch. Um Wasser zu holen, gehen sie viele Kilometer bis zum nächsten Brunnen.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Leben (Artikel 6)
  • Recht auf Gesundheitsheitvorsorge (Artikel 24)

Das Roma-Mädchen Popy lebt mit ihrer Familie neben einer Müllhalde am Stadtrand von Athen. Nichts mehr wünscht sie sich als ein sauberes, modernes Zuhause mit einem Garten und Blumen.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf Leben (Artikel 6),
  • Recht auf angemessene Lebensbedingungen (Artikel 27)
  • Recht auf Privatsphäre (Artikel 16)

Bhavini (lebt in einem Elendsviertel in Bombay. Sie will Tänzerin werden. Doch das Geld ist knapp. Gemeinsam mit ihrer Mutter arbeitet sie hart um die Gebühren für das Tanzstudio aufzubringen.

Angesprochene Kinderrechte:
Aus UN-Kinderrechtskonvention

  • Recht auf kulturelle Entfaltung (Artikel 31)

Kommentar verfassen

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Alle anderen Angaben sind freiwillig. Wenn wir Ihnen antworten sollen, bitte E-Mail-Adresse angeben.

0 Kommentare