Freundschaft

Beim KiKA-Themenschwerpunkt 2021 dreht sich alles um Freundschaft. Was für eine Bedeutung haben Freundinnen und Freunde für unser Leben? Wie entstehen Freundschaften? Wie können sich Freunde in schwierigen Zeiten unterstützen? Und was passiert, wenn sich Freunde streiten oder aus den Augen verlieren? Vom 6. bis zum 24. September stehen genau diese Fragen im Mittelpunkt des KiKA-Programms.

Freundschaft ist Kindern besonders wichtig

Das Internet ist selbstverständlicher Alltagsbegleiter von Kindern: Sie chatten, posten, stöbern, recherchieren, schauen Videos, laden Inhalte runter oder spielen. Die digitalen Chancen scheinen unerschöpflich und faszinierend. Aber – Aktivitäten im Netz sind nicht immer risikolos. Orientierung in der digitalen Welt bietet der diesjährige KiKA-Themenschwerpunkt „Respekt für meine Rechte! – Abenteuer digital“ vom 10. bis 28. September 2018 mit über 20 Dokumentationen, spannenden Shows, Wissensmagazinen und Filmen. | Rechte: KiKA/Mira Mikosch

Freunde sind füreinander da, streiten sich und nehmen sich wieder in den Arm. Sie geben Halt und Orientierung – auch in schwierigen Zeiten. Wie wichtig Kindern Freunde sind, zeigt eine KiKA-Studie aus dem Jahr 2020. Darin gaben 77 Prozent der befragten Kinder an, dass sie ihre Freunde während der Pandemie am meisten vermisst haben.

Programmhighlights zum Themenschwerpunkt

Programmhighlights zum Themenschwerpunkt

Dr. Astrid Plenk | Rechte: KiKA/Carlo Bansini

KiKA-Programmgeschäftsführerin

Dr. Astrid Plenk

"Beziehungen und Freundschaften geben Halt und Orientierung. Durch Freundschaften lernen Kinder sich, andere und fremde Sichtweisen kennen. Sie machen Erfahrungen, die Einfluss auf ihr Selbstbild und Selbstwertgefühl haben. Freundschaften bestimmen Kinderleben."

Schon gewusst?

Drei Mädchen sitzen auf dem Boden. Sie haben ihre Hände nach oben gestreckt. | Rechte: KiKA/ Mira Mikosch

Studie aus dem Jahr 2014

Freunde fürs Leben

Beste Freundschaften werden in der Regel in jungen Jahren geschlossen und halten lange. 14- bis 17-Jährige sind mit ihrer besten Freundin oder ihrem besten Freund im Schnitt seit sieben Jahren befreundet. Menschen ab 60 seit 39 Jahren.

Themenschwerpunkt "Schule leben!"

Studie aus dem Jahr 2021

Zusammen Büffeln und Lachen

Wer in der Schule nebeneinander sitzt, freundet sich an. Das zeigt eine Studie, die Kinder zufällig im Klassenraum nebeneinander gesetzt hat. Nach einem halben Jahr wurden sie gefragt, wer ihre besten Freundinnen und Freunde sind. Kinder, die nebeneinander saßen, freundeten sich häufiger an.