Kreativ-Magazin

ENE MENE BU und dran bist du!

Von Vorschülern für Vorschüler

Bei ENE MENE BU wird geklebt, gemalt, gekleckert und der Kreativität freien Lauf gelassen. Vorschulkinder werden in ihrer Lebenswelt begleitet während sie kreative Ideen aus ihren Alltag für andere Vorschüler zeigen. Hier erfahren Sie alles über die preisgekrönte Vorschulsendung.

Die Mitmach-Sendung von Kindern für Kinder nach oben

Im Fokus von "ENE MENE BU" stehen Vorschüler, ihre kreativen Ideen und Erfahrungen. Dabei agieren die Kinder nicht als Statisten, sondern stehen als Protagonisten im Zentrum der Handlung. Sie nehmen uns mit in ihre Welt und zeigen sie uns durch ihre Augen. Wichtig dabei: Diese alltäglichen Momente ästhetischer Bildung der Kinder werden nicht von Erwachsenen moderiert, sondern spontan von den Vorschülern selbst kommentiert. So nimmt "ENE MENE BU" die junge Zielgruppe ernst, lässt sie zu Wort kommen und stärkt ihre Kompetenzen.

In kurzen Porträts zeigen Kinder, was sie am liebsten basteln, malen und gestalten. Sie tauchen ein in ihre Werke, erzählen die Themen fort und übertragen sie in ein reales Spiel. Sie malen mit verbundenen Augen, entdecken Materialien oder puzzeln Stecktiere. Dabei werden sie ganz nah und dokumentarisch begleitet.  Das junge Publikum erkennt sich in den Einspielern wieder und lernt zu verstehen, dass ihre Meinungen, Ideen, Gefühle und Gedanken wichtig sind. Durch die vermittelte Selbstbestimmtheit der jungen Akteure merken sie, dass das, was sie leisten, wertgeschätzt wird und treten selbstbewusster in ihrem Alltag auf.

"ENE MENE BU" steht als Beispiel für das Programmziel von KiKA: Raum für Kreativität schaffen, mit Kindern in den Dialog treten und ihre Ansprechpartner sein. Hierfür erhielt das Vorschulformat bereits viele Auszeichnungen. Im Jahr 2012 wurde es mit dem Prix Jeunesse in der Kategorie "Bis 6 Jahre Non-Fiction", dem Goldenen Spatz in der Kategorie "Bestes Vorschulprogramm" und sogar mit dem südkoreanischen ABU Prize in der Kategorie "TV Children" gekrönt. Nach der Verleihung des Grimme-Preises im Jahre 2016 durfte sich "ENE MENE BU" in 2020 über eine Nominierung für die 56. Verleihung des Grimme Preises in der Kategorie "Kinder & Jugend/Innovation" für die Folge „Bella, Emmanuel und Liesl bauen ein Kartonauto“ freuen.

Die Kreativwerkstatt nach oben

In der Kreativwerkstatt bekommen Sie einen Einblick in die besonderen Spielsituationen von Kindern, die in der Sendung ENE MENE BU zu sehen sind. Während die Kinder verschiedene Materialien ausprobieren, erfühlen und sich damit schöpferisch auseinandersetzen, dokumentiert ein Filmteam ihr Erleben.

In kurzen Videos können Sie sehen, wie Experten das Schaffen der Kinder aus entwicklungspsychologischer oder kunstpädagogischer Sicht sehen und wie Sie die Experimente ganz leicht nachmachen können.

Einsendungen zum Leben erwecken nach oben

Jede Folge ENE MENE BU besteht aus Realfilmen mit Kindern und Designelementen, die sich aus Einsendungen der Zuschauer zusammensetzen. Immer im Fokus stehen Vorschüler und ihre kreativen Ideen und Erfahrungen. Für den Mitmach-Charakter steht schließlich auch der Titel des Formats "ENE MENE BU und dran bist du". ENE MENE BU lädt die jungen Zuschauer ein, zu den Themen einer Sendung zu malen und zu basteln. In dem interaktiven TV-Format erwacht die Kunst der Kinder zum Leben.

Ein zentrales Element von ENE MENE BU sind die Stecktiere und Steckgegenstände. Jedes Jahr werden neue Stecktiere und Gegenstände für ENE MENE BU produziert, sodass sich die Steckwelt in den letzten Jahren mit unterschiedlichen Tieren und Fahrzeugen gefüllt hat. Von Steckkuh über Steckhuhn, Steckforsch bis hin zum Steckhubschrauber, Steckauto oder dem Feuerwehrauto entstehen immer wieder fantasievolle Bastelbögen für die Vorschulreihe. Die Zuschauerkinder werden in jeder Sendung dazu angehalten, die Steckelemente zu basteln und an den KiKA zu senden. In jeder Folge werden anschließend ausgewählte Stecktiere der Kinder gezeigt und liebevoll animiert.

Für ausgewählte Einsendungen eröffnet ENE MENE BU on-air und online außerdem eine Galerie, in der die jungen Fans die Bilder von Kindern wie in einem richtigen Museum bestaunen können.

Das Kreativ-Format "ENE MENE BU"
Themen: kreatives Talent und Fantasie von Kindern
Genre: dokumentarische Magazinsendung
Empfohlen für: Kinder von drei bis sechs Jahren
Länge: zehn Minuten
Ausstrahlungsturnus: montags bis freitags ab 9:10 Uhr und samstags ab 9:40 Uhr
Produktion: KiKA
Öffentlich-rechtlicher Auftrag: ästhetische Bildung, Erwerb von Medienkompetenz, kommunikative Bildung