Sonnenblume pflanzen und Blumentagebuch führen nach oben

Machen Sie mit, pflanzen Sie mit ihren Kindern einen Sonnenblumenkern und gestalten Sie gemeinsam ein Blumentagebuch. Darin können Sie das Wachstum und die Besonderheiten der Pflanze festhalten.

MACH MiT iM Baumhaus - Die monatliche Aktion im KiKA-Baumhaus. Hier werden alle Bastelmaterialien für die Instagram @kikaninchen Aktion gezeigt. Hier zu sehen: Das Sonnenblumen Blumentagebuch. | Rechte: KiKA
MACH MiT! Sonnenblume und Pflanztagebuch

MACH MiT! im April
Das "Baumhaus" am 30.04.2021 um 18:47 Uhr bei KiKA
Legen Sie sich alle Materialien zurecht und basteln Sie direkt mit ihren Kindern während der Sendung. Danach können Sie die Pflanze beobachten und alles im Blumentagebuch dokumentieren.

Folgen Sie uns auf Instagram und erhalten Sie weitere wertvolle Tipps zu MACH MiT! im Baumhaus. Wir freuen uns auf die Bilder Ihrer Sonnenblumen unter dem Hashtag #machmitimbaumhaus

Sonnenblume pflanzen

Sonnenblumen sind ein wunderbarer Einstieg in die Gärtnerei mit Kindern. Sie wachsen sehr schnell und die Anzucht ist einfach:

Material

  • Blumentopf /Pflanztopf
  • Erde
  • Wasser
  • Sonnenblumenkerne
  • Papier und Stifte oder unsere Bastelvorlage

So geht´s:

  • nehmen Sie einen Blumentopf oder ein ähnliches Gefäß und geben Sie Erde hinein
  • drücken Sie einen Kern in die Erde
  • gießen Sie die Erde mit Wasser
  • stellen Sie das Gefäß an einen Ort mit reichlich Sonnenlicht

Bastelvorlage: Blumentagebuch (pdf, 6,3 MB)
Jetzt herunterladen

Download-Hinweis

Du lädst eine pdf-Datei herunter.

Sonnenblume pflegen

  • am besten einmal am Tag gießen, an heißen Tagen sogar zweimal (Sonnenblumen brauchen viel Wasser)
  • die Erde immer feucht halten
  • vorzugsweise ab dem späten März in einem kleinen Saattopf vorziehen und dann ab Mai aussetzen
  • möchten Sie die Sonnenblume im Topf lassen, sollten Sie diese in ein größeres Pflanzgefäß umtopfen
  • abwarten und beobachten bis Sonnenblumen ihre endgültige Größe erreicht haben (ca. drei Monate)

MACH MiT iM Baumhaus - Die monatliche Aktion im KiKA-Baumhaus. Hier werden alle Bastelmaterialien für die Instagram @kikaninchen Aktion gezeigt. Hier zu sehen: Juri steht im Baumhaus und hält eine Sonnenblume und eine Schüssel mit Sonnenblumenkernen in der Hand. | Rechte: KiKA/Nadja Usbeck

  • Sonnenblumen mögen es warm und hell - an sonnigen Tagen folgen die Blüten und Blätter dem Lauf der Sonne
  • um Sonnenblumenkerne vor Vögeln zu schützen, legen Sie einen Netzbeutel oder Nylonstrumpf über die Blüte, bis die Samen reifen
  • Sonnenblumen können Giftstoffe wie Blei, Arsen und Uran aus kontaminiertem Boden entfernen und wurden bei einigen der größten Umweltkatastrophen der Welt, darunter Tschernobyl und Fukushima, zur Bodenreinigung eingesetzt
  • eine Sonnenblume, die innen keine Samen mehr hat, können Sie als natürliches Schrubbwerkzeug verwenden
  • das französische Wort für Sonnenblume ist tournesol und bedeutet wörtlich übersetzt "gedrehte Sonne"

Das Blumenritual

Schaffen Sie sich ein Ritual, indem Sie immer morgens oder abends die Pflanzen gießen. Im Tagebuch können Sie jeden Tag eine Gießkanne ausmalen.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um mit Ihren Kindern über die Natur und Wachstum zu sprechen. Wie wachsen Pflanzen, was brauchen Sie zum Wachsen? Ähneln sich Pflanzen und Menschen? Warum sind Pflanzen so wichtig für uns?

Einmal pro Woche können Sie das Tagebuch mit Ihren Beobachtungen füllen.
Im Blumentagebuch können Sie neben Fotos von der Blume auch Fotos von Ihren Kindern einkleben, während Sie sich um die Pflanzen kümmern. Messen Sie nicht nur die Pflanze beim Wachsen, sondern auch Ihr Kind. Vielleicht hat Ihr Kind in den drei Monaten einen Wachstumsschub? So haben Sie eine schöne Erinnerung für ihr Familienalbum oder das Blumentagebuch.

Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber, dass nicht nur Pflanzen Licht zum Wachsen benötigen. Auch für Menschen sind Licht, Luft und Wasser wichtig, um groß und stark zu werden.

Tipps für das Gärtnern mit Kindern nach oben

  • beziehen Sie Ihre Kinder von Anfang an in ein Projekt mit ein: vom Einpflanzen bis zum Ernten - besonders das Ernten lieben Kinder
  • keine giftigen Pflanzen oder Pflanzenschutzmittel benutzen.
  • mit ein oder zwei verschiedenen Arten anfangen, ein kleines Beet reicht zu Beginn aus
  • das richtige, kinderfreundliche Werkzeug benutzen
  • wenn kein Garten vorhanden ist, lassen sich auch Balkon- oder Indoorprojekte umsetzen (Sonnenblumen, Kräuter oder Tomaten wachsen auch im Topf auf dem Balkon)
  • pflanzen Sie schnell wachsende, pflegeleichte Gewächse (z.B. Radieschen, Cocktailtomaten, Zuckererbsen, Schnittlauch oder Himbeeren)
  • unterstützen Sie Ihre Kinder bei der Pflege, aber geben Sie Ihnen auch die Möglichkeit, selbst Verantwortung zu übernehmen

Sonnenblume | Rechte: colourbox.com
Sonnenblume Sonnenblume

Kinderpflanzen sollten einfach in der Kultur sein, ungiftig und robust. Dazu zählen zum Beispiel Sonnenblumen, Bohnen oder Kapuzinerkresse.

Auch Pflanzen kommunizieren. Lassen Sie zum Beispiel ihre Blätter hängen, heißt das, sie brauchen Wasser. Ihre Kinder lernen so, Ihre Umwelt zu beobachten und für etwas lebendiges zu sorgen.

Bastel- und Pflanzideen für kleine Gärtner*innen nach oben

Haben Sie Lust, mit Ihren Kindern die Pflanzenwelt zu entdecken? Singa und Juri haben noch viel mehr wertvolle Tipps und Ideen, was Sie mit Pflanzen machen können.

MACH MiT" im Baumhaus - Das Ritual nach oben

Das MACH MiT Ritual. Jeden letzten Freitag wird im "KiKA-Baumhaus" gebastelt. Die Moderator*innen zeigen, wie sie mit ganz einfachen Mitteln basteln, Essen zubereiten oder Spiele selber machen können. Passend dazu erhalten Erwachsene wertvolle Tipps, um diese Kreatividee in den Alltag zu integrieren.

0 Kommentare

Stand: 23.06.2021, 08:52 Uhr