Kinder haben ein Recht auf Spiel nach oben

„Kinder haben ein Recht auf Spiel!“ Dieser Satz ist in der aktuellen Situation vielleicht noch wichtiger als sonst. Denn im Spiel verarbeiten Kinder das, was sie täglich erleben. Sie lernen soziale Kompetenzen und entdecken so die Welt. Im Spiel können sie motorische Fähigkeiten entwickeln und spielerisch lernen, sich selbst und andere einzuschätzen, anderen zu helfen und Risiken einzuordnen. Deshalb ist es so wichtig, Kindern das Recht auf Spiel zuzugestehen, sie frei spielen zu lassen. Besonders im selbstorganisierten Spiel können sie ihr eigenes Tempo bestimmen und selbständig Entscheidungen treffen. Das Recht auf Spiel ist auch in der UN-Kinderrechtskonvention in Artikel 31 verankert.

Das KiKA-Programm zum Weltspieltag nach oben

Schon am 27.05.2020 holen sich Ben und Jess Tipps für "Draußen-Spiele" von einer Naturpädagogin und testen einen "Naturerfahrungsraum" in Berlin. Klar wird bei den beiden daraus schnell eine Challenge und die Zuschauer bekommen reichlich Ideen, für Aktivitäten in der Natur.

Weltspieltag 2020 - Der Weltspieltag wurde in Deutschland erstmals am 28. Mai 2006 von den deutschen Ludotheken veranstaltet. Dabei sollen Kinder und Erwachsene verschiedener sozialer Schichten durch das Spielen einander näher gebracht und der Spaß am Spielen gefördert werden. In Deutschland ist der Weltspieltag eine Initiative des Deutschen Kinderhilfswerkes e.V. zusammen mit einer ganzen Reihe weiterer bundesweiter Träger und Initiativen, die im Bündnis „Recht auf Spiel“ zusammengeschlossen sind.
Das Motto für den Weltspieltag 2020 ist „Raus in die Natur!“. Damit will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern dafür werben, dass Kinder wieder mehr draußen, insbesondere in der Natur, spielen. Besonders Familien werden dazu aufgefordert, den Weltspieltag für ein Spiel in der Natur zu nutzen. Das ist auch in Zeiten der Corona-Pandemie möglich und empfehlenswert, um dem Bewegungsmangel entgegen zu treten.

Zum Weltspieltag am 28. Mai 2020 hat auch der KiKA viele Spielideen und Anregungen für Kinder im Programm.

Mit unserem TV- und Online-Angebot bieten wir Kindern Ideen und Anregungen, um mit und ohne Medien spielerisch aktiv zu sein. In der Vorschulstrecke KiKANiNCHEN zeigt KiKA Programme, die Kinder zum Spielen animieren.
So wird im „Baumhaus“ eine einfache Spielidee vorgestellt und bei "ENE MENE BU" werden Kinder in ihren alltäglichen Spielsituationen drinnen und draußen begleitet. Auch Kikaninchen entdeckt mit Christian und Anni die abenteuerreiche Schnipselwelt und gibt tolle Anregungen für Vorschüler.

KiKA animiert zum Spielen  nach oben

Medien sind heute kaum mehr aus dem Alltag vieler Kinder wegzudenken. Besonders beliebt sind Filme und Serien. Sie bieten Vorbilder und Identifikationsfiguren, die Kinder spielerisch in ihre Lebenswelt übernehmen können.
Eine Figur aus dem Fernsehen wird für Kinder relevant, wenn diese ähnliche Situationen durchlebt, ein ähnliches Aussehen hat oder die gleichen Interessen hat. Oft sind es nur kleine Parallelen, welche die Kinder an ihre eigene Lebenswelt erinnern. So übertragen sie vieles, was sie in den Medien sehen, auf ihre alltäglichen Handlungen, adaptieren Verhaltensweisen im Umgang mit Freunden und der Familie oder imitieren ihre Lieblingsfernsehfigur in Rollenspielen.

Medienfiguren und -held*innen regen die kindliche Fantasie an und begleiten Kinder auf ihren verschiedenen Entwicklungsstufen. Sie erklären ihnen die Welt oder geben Hilfestellungen und Inspirationen für das Handeln in Alltagssituationen.
Mit pädagogisch durchdachten Inhalten für verschiedene Altersgruppen schafft KiKA den Zielgruppen wertvolle Vorbilder und Anregungen für ihr freies Spiel.

Hier finden Sie verschiedene Spieleideen zu den Lieblingssendungen bei KiKA für drinnen, draußen oder unterwegs zum Selbermachen

Spielideen für Draußen

Kinder genießen die Zeit im Freien und in der Natur. Dabei können sie sich erholen und selbst aktiv werden. Besonders unsere "ENE MENE BU"-Kinder wissen, wie das funktioniert und zeigen kreative Ideen für das freie Spielen.

Spielideen mit Kikaninchen

Bei "KiKANiNCHEN" wird gesungen, getanzt und auch gespielt. Gesichtsgymnastik, Teekesselchen oder ein Bauernhof voller Geräusche - mit diesen Ideen können Sie die Kreativität von Kindern spielerisch anregen. Schauen Sie sich die Sendungen an und lassen Sie sich zu Minispielen von Kikaninchen, Anni und Christian inspirieren.

Sportspiele für Groß und Klein

Die Sportmacher zeigen, wie man aus ganz einfachen Mitteln zuhause tolle Sportspiele machen kann. Da wird mit Tassen Minigolf gespielt oder Socken für ein Softballspiel verwendet.

Partyspiele für Kinder

Dem Tier den Ringelschwanz anstecken, Kinngesichter zum Singen bringen oder "nicht lachen" spielen: Bei ENE MENE BU gibt es ganz einfache Partyspielideen für Kinder, bei denen alle etwas zum Lachen haben.

Lern- und Konzentrationsspiele zum Selbermachen nach oben

Spiele helfen Geduld, logisches Denken, Konzentration, Konfliktlösung und motorische Fähigkeiten zu fördern.
Gesellschaftsspiele, wie auch alle anderen Spiele, helfen Kindern auf unterschiedliche Weise. Dabei muss es nicht immer ein gekauftes Spiel sein: Basteln Sie gemeinsam mit ihrem Kind ganz einfach eines der folgenden Spiele nach.

Spiele zum Basteln

Spiele zum Ausdrucken

Spielend Lernen - Begleitmaterial zu Vorschulsendungen nach oben

Die ganze Aufmerksamkeit auf eine Sache zu richten will gelernt sein. Kinder trainieren dies am besten, wenn sie fasziniert sind und Spaß dabei haben. Diese Spielideen fördern die Fähigkeit zur Beobachtung, zum Musizieren und zum Lachen. Dabei ist Vorstellungskraft, Konzentration, Geschicklichkeit und auch Kondition gefordert. Im Gegensatz zum TV-Erleben können die Kinder hier spielerisch mit allen Sinnen aktiv werden.

0 Kommentare