Jana will die Politiker wachrütteln, endlich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen. Mit der Aktion „Fridays for Future" engagiert sie sich.

Julia wünscht sich, dass sie alle schlimmen Dinge unsichtbar machen kann. Außerdem könnte sie sehr gut andere erschrecken.

Noah und seine Freunde planen eine eigene Kunstausstellung in ihrem Traummuseum. Dort können Kinder malen und mitmachen. Schau dir ihre Ideen an.

Schau dir den Clip an und finde heraus, wie fortschrittlich im Stockholmer Stadtteil Hammarby das Müllproblem angegangen wird!

Unsichtbar sein und einfach verschwinden, wenn man seine Ruhe haben will. Felix begibt sich auf die Suche nach der Zauberformel zum Unsichtbar machen.

Die Hermann Lietz-Schule liegt auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog in der Sturmflutzone. Deshalb kümmern sich die Schüler auch um die Deiche.

Auf der Erde gibt's immer weniger Sand. Er wird aus Wäldern und vom Meeresboden weggebaggert und manchmal sogar vom Strand geklaut. Was tun?

Die Natur kennt auch Tricks gegen Hochwasser. Bäume am Ufer helfen. Was noch nützt, um Flutkatastrophen zu vermeiden, zeigt dir Zukunftsmacherin Tabea.

Eine Spielplatz-Pflicht, so dass alle spielen müssen? Klingt erst einmal gut, oder? Aber Felix erkennt bald die Nachteile. Schau es dir an.

Wie kann der Kohleausstieg funktionieren?

Folge vom 30.06.2019

Video Link kopieren