Tigerenten gegen Frösche

Muschda und Johannes im Interview

Tigerenten gegen Frösche

Action, Spiele, Spaß – und jede Woche ein neues Sendungsthema! Seit 1996 sorgt der Tigerenten Club für Unterhaltung bei Kindern und Erwachsenen. Muschda und Johannes begleiten ihre Teams bis zum Rodeo-Ritt auf der Tigerente und laden spannende Gäste in die Show ein.

Frösche gegen Tigerenten: In jeder Sendung treten zwei Schulklassen in spannenden Spielen gegeneinander an. Dabei sind Sportlichkeit, Köpfchen und Kombinationsgabe gefragt.

Ziel ist es, möglichst viele Notbremsen zu erspielen, denn die helfen den Teams beim finalen Ritt auf der Tigerente. Beide Teams spenden ihren Geldgewinn an ein soziales Projekt, das ihre Lehrer am Anfang der Sendung vorstellen.

Interview ohne Worte mit Muschda und Johannes

Seit 2017 moderieren Muschda Sherzada und Johannes Zenglein den Tigerenten Club gemeinsam, Muschda ist schon seit 2012 dabei. In jeder Sendung begrüßen die beiden interessante Gäste aus den Bereichen Sport, Kultur, Wissenschaft und Unterhaltung. Reden und Fragen stellen ist für Muschda und Johannes also kein Problem. Deswegen gibt es für sie eine besondere Herausforderung: Ein Interview ohne Worte.

Von Vulkanforschung bis Synchronschwimmen

Der Tigerenten Club bringt seinen Zuschauern jede Woche ein anderes Thema nahe. Die Vielfalt ist groß: Vulkanforschung oder Synchronschwimmen können genauso Thema sein wie Recycling oder ein Musikinstrument. Spannende Gäste stellen ihre Arbeit, ihre Hobbys und ihren Alltag auf kindgerechte und unterhaltsame Weise im Studio vor. Auch die Spiele und Quizaufgaben drehen sich um das Sendungsthema. So können sich die Zuschauer spielerisch neue Themen erschließen.

Teams erspielen eine Spende

Muschda und Johannes unterstützen ihre Teams bei bekannten Spielen wie dem Froschhüpfen, dem Lehrerduell oder dem WissQuiz. Am Ende entscheidet sich, wer die kultige Rodeoente bezwingt und den goldenen Siegerpokal gewinnt - und wer seinen Lehrer baden schicken darf. Es geht jedoch nicht nur um Ruhm und Ehre, sondern auch um eine Spende für ein Kinderhilfsprojekt.

Das Format zusammengefasst:

Genre: Unterhaltung
Empfohlen: 6 bis 11 Jahre
Länge: ca. 59 Minuten
Ausstrahlungsturnus: wöchentlich
Produktion: SWR

Kommentar verfassen

Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Alle anderen Angaben sind freiwillig. Wenn wir Ihnen antworten sollen, bitte E-Mail-Adresse angeben.

Seite verschicken

Sie können einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Klicktipps