Festival-Programm

KiKA KINO Festival

Festival-Programm

Am dritten August-Wochenende nimmt euch "Der kleine Spirou" mit auf Reisen, seht ihr den mehrfach als besten Film ausgezeichneten "FELIX", das Märchen "Der Kronprinz" und den witzigen Film "Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch".

Freitag, 14. August 2020, 19:30 Uhr

Der kleine Spirou nach oben

Worum geht's?

Hotelpage – das ist der traditionelle Beruf in Spirous Familie. Doch Spirou hat wenig Lust, sein gesamtes Leben mit Fahrstuhlfahren und Kofferschleppen zu verbringen. Stattdessen möchte er mit seiner großen Liebe Suzette um die Welt reisen und ihr einen Ring überreichen. Zusammen mit seinen Freunden überwindet er dafür Hindernisse, die ihm der ungeliebte Sportlehrer, der eifersüchtige Schulkamerad oder die rivalisierende Gang in den Weg legen und konstruiert schließlich ein beeindruckendes Fahrzeug, um seinen großen Traum zu verwirklichen.

Der Film... ... ist die Realverfilmung eines Comics.
  ... ist für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet.
  ... beginnt etwas langsam und zäh, nimmt dann aber Fahrt auf.
   
Freut euch auf... ... eine lebhafte Geschichte mit liebenswürdigen Figuren.
  ... Abenteuer, Fantasie und Freundschaft.
   
Darüber könnt ihr miteinander sprechen... Was ist eigentlich Sexismus?
  Wie ist es, verliebt zu sein?
   
Diese Filme könnten euch auch gefallen... Auf Augenhöhe, Amelie rennt, Ente gut! Mädchen allein zu Haus
Credits
Titel: Der kleine Spirou
Filmstart: 15. November 2018
Regie: Nicolas Bary
Drehbuch: Nicolas Bary, Laure Hennequart, Laurent Turner
Darsteller (Sprecher): Kleiner Spirou: Sacha Pinault (Jasper Simon)
Großvater: Pierre Richard (Achim Schülke)
Mademoiselle Chiffre: Gwendolyn Gourvenec (Merete Brettschneider)
Langélusse: Philippe Katerine Armelle (Konstantin Graudus)
Suzette: Lila Poulet (Katharina Minde)
Vertignasse: Mahé Laridan (Manuel Elias)
Monsieur: Mégot François Damiens (Achim Buch)
Madame Spirou: Natacha Régnier (Kristina von Weltzien)
Cassius: Timothée Moffen (Max Buckreus)
Ponchélot Gwendal: Malguid-Salvtore (Benedikt Geiger)
Hellseherin: Armelle (Simona Pahl)
Länge: 86 Minuten
Festivals und Preise: 2017: Schlingel – Internationales Filmfestival für Kinder und junges Publikum | Wettbewerbsteilnahme: Internationaler Kinderfilm und Hauptpreis der Stadt Chemnitz

Samstag, 15. August 2020, 13:35 Uhr

FELIX nach oben

Worum geht's?

Der Name Felix bedeutet „der Glückliche“, und das passt ziemlich gut auf Felix Xaba. Felix ist 13 und in seinem Township der „King“. Er spielt Fußball wie kein anderer und er spielt mit großer Leidenschaft auf seiner Flöte. Und weil er auch sonst ein cleverer Kerl ist, bekommt er ein Stipendium für eine teure Privatschule. Nun braucht sich seine Mutter endlich keine Sorgen mehr um seine Zukunft zu machen. Doch für Felix beginnen andere Sorgen. Zwischen seinen reichen Mitschülern fühlt sich der sonst so vergnügte Junge vom ersten Tag an fremd und allein. Da kommt ihm ein Jazz-Musikwettbewerb in der Schule gerade recht, denn Musik liegt Felix im Blut. Nun kann er zeigen, was in ihm steckt! Als er dann auch noch erfährt, dass sein verstorbener Vater in einer berühmten Jazzband gespielt hat, und er dessen altes Saxophon findet, ist er nicht mehr zu bremsen. Weil er für den Schulwettbewerb noch lernen muss nach Noten zu spielen, bittet er die ehemaligen Bandmitglieder seines Vaters um Hilfe. Leider verbietet ihm seine Mutter den Kontakt mit den Musikern und verkauft sein geliebtes Saxophon. Aber Felix gibt nicht auf. Er will das Instrument zurück und sammelt Geld mit seinen Freunden, um es zurückzukaufen.

Der Film... ... erzählt eine bewegende Geschichte.
  ... ist geeignet für Kinder ab etwa 8 Jahren.
   
Freut euch auf... ... einen starken Jungen, der an seinen Traum glaubt.
  ... tolle Musik und ein Happy End.
   
Darüber könnt ihr miteinander sprechen... Entdecke deine Talente!
  Kämpfe für deine Wünsche und Träume!
  Was ist eigentlich Jazz?
   
Diese Filme könnten euch auch gefallen... Die Pfefferkörner und der Fluch des schwarzen Königs, Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums, Blöde Mütze, Shana, das Wolfsmädchen
Credits
Titel: FELIX
Filmstart: 13. September 2013
Regie: Roberta Durrant
Drehbuch: Shirley Johnston
Darsteller: Felix Xaba: Hlayani Jr. Mabasa
Lindiwe Xaba: Linda Sokhulu
Wiseman Xaba: Elvis Mahomba
Zanele Xaba: Okwethu Banisi
Bra Joe: Thapelo Mofokeng
Fingers Fortuin: Royston Stoffels
Mr. Murray: Andre Jacobs
Mrs. Cartwright: Janet Suzman
Samuel Pepys: Joseph Hughes
Ricardo January: Joshua Wynigaard
Marshall Dondolo: Wonga Fasi
Junior Junior: Joshua Samson
Rocky: Wesley Lerwill
Länge: 97 Minuten
Festivals und Preise: 2013: 36. Internationales Kinderfilmfestival LUCAS | Bester Film
2013: Michel – Kinder- und Jugend-Filmfest | Bester Film
2014: 21. Internationales Kinderkinofestival (kikife) | Bester Film
2014: 30. Kinderfilmfest Ausgburg | „Die Goldene Klappe“ für den besten Film

Der Kronprinz nach oben

Sonntag, 16. August 2020, 12:00 Uhr

Worum geht's?

Prinz Karel kann nicht akzeptieren, dass sein älterer Bruder Jan den Traditionen folgen und den Thron besteigen soll. Er stiehlt einen Zaubertrank aus der Verbotenen Kammer und gibt ihn seinem Bruder. Daraufhin verliert Prinz Jan sein Gedächtnis und verschwindet im Verwunschenen Wald. Prinz Karel glaubt sich an seinem Ziel, als ihm plötzlich der Zauberer Kruciatus einen Strich durch die Rechnung macht.

Das Märchen... ... ist witzig, spannend und mitreißend.
  ... ist für Kinder ab einem Alter von etwa 9 Jahren geeignet.
  ... überrascht mit unerwarteten Wendungen.
   
Freut euch auf... ... Ritterturniere und einen ungeheuerlichen Drachen.
  ... Zauberer und einen magischen Zaubertrank.
   
Darüber könnt ihr miteinander sprechen... Was ist eigentlich ein Kronprinz?
  Eifersucht und Geschwisterrivalität.
   
Diese Märchen könnten euch auch gefallen... Die weiße Schlange, Die sieben Raben, Die kluge Bauerntochter, König Laurin
Credits
Titel: Der Kronprinz
Filmstart: 24. Dezember 2015
Regie: Karel Janák
Drehbuch: Petr Hudský
Darsteller: Patrik Děrgel: Prinz Jan
Kryštof Hádek: Prinz Karel
Eva Josefíková: Prinzessin Viktoria
Petr Štěpánek: König Filip
Zlata Adamovská: Königin Kateřina, Viktorias Mutter
Pavel Kříž: Diener Pakosta
Josef Abrhám: Zauberer Kruciatus
Ladislav Mrkvička: Diener des Zauberers/Gärtner
Jaromír Hanzlík: König Alexander
Veronika Freimanová: Königin Markéta, Jans Mutter
Jaroslav Plesl: Cecil
Kristýna Liška Boková: Gastwirtin
Länge: 90 Minuten
Festivals und Preise: 2016: Schlingel – Internationales Filmfestival für Kinder und junges Publikum | Wettbewerbsteilnahme: Internationaler Kinderfilm und Europäischer Kinderfilmpreis der sächsischen Kunstministerin

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch nach oben

Sonntag, 16. August 2020, 13:30 Uhr

Worum geht's?

Sita lebt mit ihrer Mutter zusammen in einem Häuschen direkt am Flussufer. Sie liebt Tiere, fährt viel Rad und geht gern zur Schule. Vor allem der Unterricht bei Herrn Franz macht Sita Spaß. Doch irgendwas stimmt mit Herrn Franz nicht. Denn immer wenn Sita mit ihm über ihr Lieblingstier, den Frosch, reden will, benimmt sich der Lehrer so komisch. Eines Tages findet Sita heraus, wo das Problem liegt. Herr Franz ist nicht nur ein Mensch, sondern auch ein Frosch. Erst finden Sita und ihre Klassenkameraden das merkwürdig. Doch bald schon hat die Klasse noch mehr Spaß mit Herrn Franz – vor allem draußen im Matsch, wenn alle zusammen herumhüpfen können. Als jedoch ein neuer Direktor an die Schule kommt, muss sich Herr Franz vorsehen. Denn der neue Direktor heißt Storch. Und als solcher hat er es auf Frösche abgesehen. Vielleicht könnte ja Sitas Mutter bei dem Problem helfen. Schließlich ist sie Tierärztin. Aber sie hat immer so viel zu tun und nie wirklich Zeit für ihre Tochter. Also muss Sita allein alles versuchen, um ihren Lieblingslehrer vor Direktor Storch zu schützen.

Der Film... ... erzählt die Geschichte aus dem Blickwinkel der Kinder.
  ... ist ein bezaubernder Familienfilm für Kinder ab etwa 6 Jahren.
  ... bietet eine Heldin, mit der man sich identifizieren kann.
   
Freut euch auf... ... turbulente, witzige Szenen.
  ... Lehrer, die sich in Frösche und Störche verwandeln.
  ... vertauschte Rollen, denn Kinder passen hier auf Erwachsene auf.
   
Darüber könnt ihr miteinander sprechen... Alleinerziehende Eltern: Ist Ceciel eine schlechte Mutter?
   
Diese Filme könnten euch auch gefallen... Quatsch und die Nasenbärbande, Rettet Raffi, Paper Planes - Träumen Emus vom Fliegen?
Credits
Titel: Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch
Filmstart: 15. Juni 2017
Regie: Anna van der Heide
Drehbuch: Mieke de Jong nach dem Kinderbuch von Paul van Loon
Darsteller: Sita: Yente Bos
Lehrer Franz: Jeroen Spitzenberger
Direktor Storch: Paul Kooij
Länge: 83 Minuten
Festivals und Preise: 2016: Schlingel – Internationales Filmfestival für Kinder und junges Publikum | Wettbewerbsteilnahme: Internationaler Kinderfilm

Kommentar verfassen

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Diese Felder müssen ausgefüllt werden. Alle anderen Angaben sind freiwillig. Wenn wir Ihnen antworten sollen, bitte E-Mail-Adresse angeben.

0 Kommentare

FSK | Rechte: spio-fsk.de

Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft

Altersempfehlungen

Auch wenn nahezu alle ausgewählten Festival-Filme eine FSK-Kennzeichnung „ab 0 Jahren“ haben, sprechen wir für die Filme und Märchen eine andere Altersempfehlung aus. Bitte beachten Sie: Jedes Kind ist unterschiedlich. Als Eltern können Sie am besten einschätzen, ob ein Film für Ihr Kind geeignet ist oder nicht.

Das Festival-Programm