SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Ist weniger wirklich mehr? - Minimalismus als Lebensstil

Nächste Folge am 24.11.2019

um 20:00 Uhr

Ist weniger wirklich mehr? - Minimalismus als Lebensstil

Folge vom 19.05.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Höher, schneller, weiter und immer die trendigsten, neuesten Sachen haben. Das stresst auf Dauer ganz schön. Bleibt die Frage, ob du wirklich immer alles von allem haben musst. Geht es vielleicht doch mit viel weniger?

Minimalismus leben

Ein weltweiter Trend heißt: „Kaufen und Besitzen? Das ist doch Quatsch!“. Das neue Motto ist: „Verzichten, Reparieren, Teilen und Leihen – so wird man glücklich!“

Also: Weniger ist mehr. Wer wirklich nur mit wenigen aber sehr liebgewonnen Dingen lebt, ist glücklicher.

Warum verzichten Minimalisten?

  • Unser Überfluss und das Wegwerfen verbrauchen wertvolle Rohststoffe. Das schädigt die Umwelt.
  • Je weniger du besitzt, desto weniger musst du aufräumen! Und umso mehr Zeit hast du.
  • Wohnungen werden in Zukunft kleiner. Höchste Zeit zu lernen, mit weniger klar zu kommen!

Wie lebst du minimalistisch?

  • Reparieren statt neu kaufen.
  • Teilen und Leihen statt Besitzen.
  • Nur Dinge kaufen, die du brauchst.
  • Für jedes neu gekaufte Teil, kommt ein altes Teil weg.
  • Einen „Keine Werbung! Keine kostenlosen Zeitungen!“-Aufkleber an den Briefkasten kleben.

Auf einem Flohmarkt kannst du alte Sachen verkaufen. | Rechte: colourbox.com

Du bist dran!

Wenn du das nächste Mal etwas Neues bekommst oder kaufst, entsorge dafür eine alte Sache. Sehr wichtig dabei: Die aussortierten Sachen NICHT wegwerfen, sondern mit anderen teilen z.B. über soziale Netzwerke, Flohmärkte oder Kleiderkreisel.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?