SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Kinderarmut in Deutschland, Teil 2

Nächste Ausstrahlung am 26.05.2018

um 20:00 Uhr

Kinderarmut in Deutschland, Teil 2

Folge vom 03.03.2018

Viele Kinder wünschen sich, dass in Zukunft jeder nach seinen Fähigkeiten, Interessen und Talenten gefördert wird, damit alle die gleichen Chancen haben. Zusammen mit IZA schaut Felix in die Zukunft: Wie würde eine Welt aussehen, in der dies Realität ist?

Chancengleichheit für alle!

Leider gibt es in der Realität keine Chancengleichheit für alle. Kinder aus ärmeren Familien haben oft schlechte Chancen, ihre Talente und Interessen zu entdecken und zu entwickeln, weil den Familien das Geld dafür fehlt. In der Schule haben diese Kinder oft schlechtere Noten, weil das Geld zum Beispiel für Nachhilfeunterricht nicht reicht.

Felix' Interview

Josefa: Es wäre auf jeden Fall gerechter, wenn Eltern und Lehrer darauf achten würden, welche Talente ein Kind hat. Ganz egal, ob es aus einer reichen oder armen Familie kommt. Es müsste in Schulen und außerhalb der Schule Orte geben, wo Kinder sich einfach ausprobieren und ihre Talente entdecken können, zum Beispiel Holzwerkstätten, Musikräume, Gärten, Bäckereien, was auch immer. Wenn man schon ganz früh anfängt zu entdecken, welches die eigenen Talente sind, was ich wirklich kann und was will ich gerne machen. Dann werden die Berufswünsche ganz unterschiedlich aussehen und Leute sich auch in ganz verschiedene Richtungen entwickeln und in ganz verschiedenen Bereichen arbeiten wollen.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Wusstest du schon?

eine Schulklasse währende des Unterrichts | Rechte: Colourbox.de

Keine Schulnoten ...

... gibt es in Schweden bis zur sechsten Klasse. Auch der Schulalltag ist anders: An manchen Schulen können die Schüler gemeinsam mit dem Lehrer entscheiden, was sie wann und wie lernen wollen. Bildung für alle ist sehr wichtig, wenn alle die gleichen Chancen haben sollen.